Zeitreise

Willkommen zur Wiener Stadthalle Zeitreise!

Treten Sie ein und begeben Sie sich auf eine faszinierende Reise durch über sechs Jahrzehnte voller unvergesslicher Ereignisse und spektakulärer Momente. Seit ihrer Eröffnung im Jahr 1958 hat die Wiener Stadthalle zahllose Veranstaltungen beherbergt, die die Vielfalt und Lebendigkeit der österreichischen Kultur- und Unterhaltungsszene widerspiegeln. Von legendären Konzerten und aufregenden Sportereignissen bis hin zu bedeutenden politischen Versammlungen und internationalen Kongressen – die Wiener Stadthalle war und ist stets der Schauplatz für große Ereignisse und historische Momente.

2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
1980
1979
1978
1977
1976
1975
1974
1973
1972
1971
1970
1969
1968
1967
1966
1965
1964
1963
1962
1961
1960
1959
1958
1957

Jahr
-
1957
1958
1959
1960
1961
1962
1963
1964
1965
1966
1967
1968
1969
1970
1971
1972
1973
1974
1975
1976
1977
1978
1979
1980
1981
1982
1983
1984
1985
1986
1987
1988
1989
1990
1991
1992
1993
1994
1995
1996
1997
1998
1999
2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
2021
2022
2023
2024
Jahr
-
2024
2023
2022
2021
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1999
1998
1997
1996
1995
1994
1993
1992
1991
1990
1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
1981
1980
1979
1978
1977
1976
1975
1974
1973
1972
1971
1970
1969
1968
1967
1966
1965
1964
1963
1962
1961
1960
1959
1958
1957
Filter löschen

Money Boy

Money Boy - Money Boy
Vor 13 Jahren schrieb Money Boy aka Sebastian Meisinger mit „Dreh den Swag auf“ heimische Musikgeschichte. Mittlerweile ist der Rapper aus Rudolfsheim-Fünfhaus nicht mehr aus der Szene wegzudenken und schwimmt seit geraumer Zeit auf einer Erfolgswelle. Money Boy und Co. sorgen für volle Clubs und viele Klicks. Kein Wunder, dass Money Boy 2014 bis 2016 zu einer Art Stammgast bei „Circus HalliGalli“ wurde und dadurch sein Bekanntheitsgrad auch außerhalb der Szene immer weiter stieg. Am 13. April beehrte Money Boy sein Wiener Publikum in der Halle E der Wiener Stadthalle und performte seine größten Hits. 
mehr lesen

Ehrlich Brothers

Ehrlich Brothers - Ralph Larmann
Rekordverdächtige 1.000.000 Menschen haben DREAM & FLY seit der Premiere Ende 2019 gesehen. Es sind längst nicht nur Fans aus dem deutschsprachigen Raum, die sich von den EHRLICH BROTHERS begeistern lassen. Mexiko, Brasilien, Italien, Spanien, England, Kanada, USA – von überall her reisen Menschen an, um die spektakulären Illusionen der beiden Star-Magier zu erleben. Immer wieder wird den Ehrlich Brothers bestätigt, dass es weltweit keine vergleichbare Magie-Show gibt. Mühelos meistern Andreas und Chris Ehrlich den emotionalen Spagat zwischen vollkommener Verblüffung und herzhaftem Lachen und schaffen so eine familiäre Atmosphäre, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansteckend ist. Am 13. und 14. April gastierten die Ehrlich Brothers in der Halle D der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Scooter

Scooter - Bildagentur Zolles KG/Markus Wache
Scooter tourten zu ihrem 30. Bandjubiläum mit 13 spektakulären Live-Shows im Frühjahr 2024 quer durch die Metropolen Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und Benelux. Getreu der Devise „Rough and Dirty“ heizte der unbremsbare Frontmann Baxxter mit seinen tanzenden Vamps, heißen Feuersäulen, Pyroalarm, LED-Zauber und einer Salve Scooter-Hits dem Publikum in der Halle D der Wiener Stadthalle ein. Deutschlands legendärer Technoact setzte mit der Show am 12. April neue Maßstäbe mit seiner explosiv-energetischen Megashow. Die Fans freuten sich über die extravagante Produktion und eine spektakuläre Bühnenshow.
mehr lesen

ABBAMANIA - The Show

ABBAMANIA - The Show - Milan Schmalenbach
Seit fast zwei Jahrzehnten begeistert ABBAMANIA THE SHOW das Publikum im deutschsprachigen Raum mit seiner fulminanten musikalischen Darbietung, großartigen Stimmen, den originalgetreuen Kostümen und einer mitreißenden Licht- und Bühnenshow. Auch 2024 zollte ABBAMANIA THE SHOW der erfolgreichsten Popgruppe aller Zeiten Tribut und feierte am 11. April gemeinsam mit dem Publikum in der Halle D der Wiener Stadthalle „50 Jahre Waterloo“. Das schillernde Spektakel rund wurde nicht nur von stimmgewaltigen Sänger*innen und der grandiosen ABBAMANIA-Band auf die Bühne gebracht, sondern vom klangvollen Symphonic Rock Orchester begleitet. ABBAMANIA THE SHOW ließ ABBA-Fan-Herzen höherschlagen und bot ein unvergessliches Live-Erlebnis für jeden Geschmack.
mehr lesen

Waterloosion - Das 70s Clubbing

Waterloosion - Das 70s Clubbing - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Von 1999 bis 2004 organisierten sie die legendären "Wickie, Slime und Paiper" Clubbings in den Sofiensälen und der Wiener Stadthalle als erste Ü30-Events in Österreich. Jetzt wollten es die Ü50er nochmal wissen und starteten am 6. April ein Event, das ihre Generation und wohl die Tanzwütigen aller Generationen ansprach: Mit "Waterloosion" brachten "Paiper-Aktivist" Johannes Breit, "Sofie-Wirt" Michael Holzer und "ABBAriginal-Mastermind" Mike Korner am 50. Jahrestag des Song Contest Triumphes von ABBA wieder das unbeschreibliche 70ies Feeling in die Wiener Stadthalle. Abtanzen bis in die Morgenstunden war angesagt!
mehr lesen

Judas Priest

Judas Priest - Barracuda Music
Am Ostermontag abends war es in Wien mit der Oster-Ruhe vorbei. Die Hardrock-Giganten von Judas Priest, die mit dem aktuellen Album "Invincible Shield" Platz 1 der Austria- Top-40-Charts eroberten, ließen mit ihrem Konzert die Wiener Stadthalle erzittern: 9.000 Fans feierten am 1. April beim "Metal Masters" mit Uriah Heep und Saxon durchaus (f)rohe Ostern! Vom Opener "Panic Attack", zu dem man nach gelüfteten Show-Vorhang in trauter Fünfsamkeit posierte, bis zum Finale "Living After Midnight" stand bei Priest über 90 Minuten Headbangen am Programm. "Hallo ihr Heavy Metal-Maniacs! Priest sind zurück! Seid ihr bereit für ein bisschen Heavy F*****g Metal?" Umrahmt von einem überdimensionalen Dreizack-Logo am Bühnen-Dach, Bandwimpel sowie vier haushohen Videoscreens lieferte man eine Licht- und Sound-Orgie der Extraklasse. Für "Invincible Shield" wurde der Dreizack vom Dach gesenkt, zu "Hell Bent for Leather" gab es den Showgag, auf den alle gewartet hatten: Halford auf der Harley! Der legendäre Motorrad-Stunt. In Summe ein brachiales Rock-Feuerwerk.
mehr lesen

JESUS CHRIST SUPERSTAR - in Concert

JESUS CHRIST SUPERSTAR - in Concert - Lukas Perman
Seit der Uraufführung 1971 und vor allem durch die legendäre Verfilmung 1973 entwickelte sich "Jesus Christ Superstar" zu einem immer wiederkehrenden Musicalhit, der weltweit ein mehrfaches Millionenpublikum begeistert hat - und dies auch heute noch tut. Einzigartige Songs wie "I don’t know how to love him", "Gethsemane" oder "Heaven on their minds" sind Klassiker, die weltweit bekannt sind. Die Liedtexte von Tim Rice orientieren sich an der Liturgie und lassen gemeinsam mit der unsterblichen Musik das Publikum auf höchst emotionale Weise in das Leben von Jesus von Nazareth eintauchen. Lukas Perman brachte genau zu Ostern die musikalische Geschichte der letzten Tage von Jesus in die Wiener Stadthalle – und das mit einer in Österreich bisher einzigartigen Starbesetzung! Die Titelrolle dieser konzertanten Aufführung übernahm Oedo Kuipers, der in Wien mit der Titelfigur des „Mozart“ im gleichnamigen Musical und der Rolle des „Chris“ in „Miss Saigon“ in über hundert Vorstellungen die Herzen des Publikums erobert hat. Judas wurde von Kabarettist Otto Jaus dargestellt. Maria Magdalena verkörperte die Schauspielerin und Sängerin Marjan Shaki. Pontius Pilatus wurde von Musicalstar Mark Seibert übernommen. Mit Georgij Makazaria in der Rolle des Herodes war ein Showstopper vorprogrammiert. Die Musikalische Leitung lag bei Christian Frank in den besten Händen. Er ist für seine Expertise im Musical-Genre über die Grenzen hinaus bekannt. Die 11-Köpfige Band bestand aus ausgewählten Profis und garantierte musikalische Hochklasse.
mehr lesen

This is THE GREATEST SHOW!

This is THE GREATEST SHOW! - 360 Grad Design Com
Mehr als 65.000 Zuschauer*innen, ausverkaufte Theater und jeden Abend Standing Ovations: Seit 2020 ist diese Showsensation ein absolutes Highlight für alle Musicalfans. Auch 2024 tauchte „This is THE GREATEST SHOW!“ wieder in die Welt des Zirkuspioniers P.T. Barnum ein und feierte inmitten von Kuriositäten, Akrobaten und Tänzern die Hits aus dem Kinowelterfolg „The Greatest Showman“ auf den Bühnen Deutschlands und Österreichs. Von 28. bis 30. März hielt die Sensationsshow in der Wiener Stadthalle. This is THE GREATEST SHOW! führte durch gefeierte Klassiker wie „Cats“, „Dirty Dancing“, „Die Eiskönigin“ und „Tanz der Vampire“, begab sich aber auch auf eine musikalische Reise durch brandneue Musicalwelten aus Deutschland und anderen großen Musicalmetropolen wie „Hamilton“, „Disneys Hercules“ oder „& Juliet“.
mehr lesen

The World of Hans Zimmer - The only ORIGINAL

The World of Hans Zimmer - The only ORIGINAL - Dita Vollmond
Am 24. März wurde in der Halle D der Wiener Stadthalle „The World of Hans Zimmer – A New Dimension” präsentiert. Die Musik vom zweifachen Academy Award®-Preisträger Hans Zimmer stand hier im Mittelpunkt. Für das neue Programm arrangierte Hans Zimmer eine brandneue Auswahl aus seiner ungeheuer vielfältigen Score-Kollektion. Die Zuschauer*innen wurden auf eine einzigartige musikalische Reise mitgenommen und tauchten in völlig neue Dimensionen ein.
mehr lesen

Loreena McKennitt

Loreena McKennitt - Richard Haughton
Seit über drei Jahrzehnten erkundet die kanadische Künstlerin Loreena McKennitt die vielfältigen Aspekte keltischer Musik. Scheinbar mühelos vereint sie instrumentale wie gesangliche Perfektion und Emotionen zu einem Klangkostüm, das den Hörer verzaubert. Die leidenschaftliche Globetrotterin ging im Frühjahr 2024 auf eine Europatournee und hielt am 23. März in der Halle F der Wiener Stadthalle. Im Rahmen ihres Auftritts wurde McKennitt von vier ihrer langjährigen Weggefährten begleitet: Caroline Lavelle (Cello), Brian Hughes (Gitarre), Hugh Marsh (Violine) und Dudley Phillips (Bass). Im Mittelpunkt stand ihr 1991 veröffentlichtes, international viel beachtetes Album "The Visit". Damit zog sie die Aufmerksamt der Musikwelt auf sich, die sie sich über Jahrzehnte hinweg erhalten hat.
mehr lesen

Jason Derulo

Jason Derulo - Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Zukunftsorientiert, genreübergreifend und äußerst kreativ: Jason Derulo hat seinen Anspruch als eine der dynamischsten Kräfte in der globalen Pop-Landschaft manifestiert. Seit seinem Durchbruch mit der fünffach mit RIAA-Platin ausgezeichneten Single "Whatcha Say" hat der preisgekrönte Sänger weltweit mehr als 250 Millionen Singles verkauft. Darunter reihen sich sage und schreibe 15 Platin-Singles, die jede Pop-Playlist der letzten zehn Jahre prägen konnten, beispielsweise "Wiggle", "Talk Dirty", "Want to Want Me" oder "Take You Dancing". Am 23. März trat Jason Derulo im Rahmen seiner „Nu King“ Welttour in der Halle D der Wiener Stadthalle auf. Neben zahlreichen Tracks aus seinem neuesten Album performte der amerikanische Sänger auch Fan Favourites wie zum Beispiel „Trumpets“, „It Girl“ oder „In My Head“.
mehr lesen

Valery Meladze

Valery Meladze - Fishcanfly I.I.c
Jedes Jahr wächst die Zahl der Fans von Valery Meladze, dank seiner einzigartigen Stimme und seiner Ausstrahlung. Seine Werke spiegeln das Leben wieder: Leidenschaft und Romantik, Zärtlichkeit und Drama, Freude und Schmerz. Seit fast dreißig Jahren genießt er die ständige Aufmerksamkeit und Liebe des Publikums. Jedes seiner Lieder ist eine ganze Geschichte: “How beautiful you are today”, “Sera”, “I can’t live without you”, “There is no more attraction”, “Foreigner”, “Tequila Love”, “In spite of”, “Heaven”. Selten gelingt es einem Musiker, die Aufmerksamkeit und Liebe des Publikums so lange und so fest zu halten, aber Valery Meladze hat eine erstaunliche persönliche Anziehungskraft. Am 22. März war der russische Popsänger zu Gast in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Die Nacht der Musicals

Die Nacht der Musicals - Pura Vida Theater und Musical GmbH
Am 20. März ließ sich das Publikum in der Halle F der Wiener Stadthalle bei „Die Nacht der Musicals“ von einem Bühnenfeuerwerk aus schwungvoller Tanzakrobatik und weltbekannten Hits mitreißen. In einer über zweistündigen Show wurden Highlights aus den bekanntesten Musicals eindrucksvoll und stimmungsstark präsentiert. Darsteller*innen zeigten auf einer Reise durch die Welt der internationalen Musicals ausgewählte Solo-, Duett- und Ensemblenummern. Weltbekannte Hits aus dem Broadway Musical “Moulin Rouge” begeisterten das Publikum gleichermaßen, wie die Sensationsmusicals “The Greatest Showman” und "Die Eiskönigin".
mehr lesen

Kabarettgipfel

Kabarettgipfel - E&A Film GmbH
Bereits zum 15. Mal befanden sich einige der beliebtesten deutschen und österreichischen Comedians gemeinsam auf der Bühne in der Halle F der Wiener Stadthalle und lieferten Lacher ohne Ende. Für die 15. Runde des Kabarettgipfels, der am 18. und 19. März stattfand, konnten Comedy-Lieblinge Thomas Stipsits, Alex Kristan, Viktor Gernot und viele mehr gewonnen werden. Die musikalische Begleitung erfolgte an beiden Abenden durch die KGB – Die Kabarettgipfelband.
mehr lesen

ACSL Championship Party

ACSL Championship Party - ACSL College Sports League GmbH
Die ACSL (Austrian College Sports League) öffnete am 16. März in der Wiener Stadthalle B ihre Türen für die Basketball Finals 2024. Das Event war lange vorher ausverkauft, auf „Willhaben“ wurden die Tickets für mehr als das Doppelte zum Verkauf angeboten. Aus sportlicher Sicht bekamen die Fans der College-Liga einige Leckerbissen geboten. Neben den spannenden Endspielen wurde die Party garniert mit Halftime-Shows, Cheerdance-Einlagen und musikalischer Begleitung der hauseigenen ACSL Marching Band. Als zusätzliches Schmankerl erwartete die Fans eine Afterparty direkt in der Halle.
mehr lesen

Voca People

Voca People - Kompanova d.o.o
Nur Live-Gesang! Keine Instrumente oder Soundeffekte – nur acht unglaublich talentierte Sänger*innen-Comedians, die die Kunst des Beatboxens fließend beherrschen. Sie reproduzieren ein ganzes Orchester allein mit ihren Stimmen. Preisgekrönt, voller Energie, Ironie und Spaß präsentierte dieses internationale Phänomen am 16. März über hundert Lieblingshits von Madonna und Michael Jackson bis Beyoncé und Bruno Mars in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Masters of Dirt

Masters of Dirt - Bildagentur Zolles KG/Martin Steiger
Masters of Dirt gehören schon fast zum Inventar in der Wiener Stadthalle. Zum 21. Mal gastierten sie in der Wiener Stadthalle vom 15. bis zum 17. März. Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Wien Holding haben sich Masters of Dirt etwas ganz Besonderes einfallen lassen. In jeder der vier Shows gab es als Geburtstagsgeschenk an die Wien Holding einen ganz besonderen Sprung: Den Wien Holding Anniversary-Jump. Dabei raste ein Snowmobile mit Wien Holding-Flagge über die Rampe, schoss hoch in die Luft hinaus inklusive waghalsigem Stunt des Fahrers knapp unter dem Hallendach. Zum Lokalaugenschein beim Training und im Fahrerlager waren Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer mit dabei. Fast 30.000 Zuschauer besuchten die vier Masters of Dirt-Shows und konnten erleben, wie die besten Freestyle-Athleten der Welt ihre unglaublichen Stunts auf zwei und vier Rädern präsentierten. Mit dröhnenden Motoren rasten die Freestyler mit ihren Motorrädern und Quads durch die Halle, sprangen über die Rampen und wagten beinah unmögliche Stunts hoch in der Luft.
mehr lesen

Das Phantom der Oper

Das Phantom der Oper - Farideh
Seit 2010 fesselt „Das Phantom der Oper“ des Autoren Teams Deborah Sasson und Jochen Sautter die Zuschauer*innen auf den Bühnen Europas. Die Zwangspause der Corona Pandemie wurde kreativ dazu genutzt, um die Produktion musikalisch komplett neu zu überarbeiten. Dafür konnte der britische Erfolgsmusiker Ryan Martin gewonnen werden, der u.a. Musik für Cirque du Soleil, America’s Got Talent, Netflix, BBC, ABC, CBS und Fox USA komponierte und arrangierte. Am 14. März kehrte die überarbeitete Produktion zurück in die Wiener Stadthalle mit einer hochkarätigen Starbesetzung. Das eindrucksvolle Bühnenbild lebte sowohl von den effektvollen, dreidimensionalen Videoprojektionen des gefeierten Multimediakünstlers Daniel Stryjecki als auch von den grandiosen Bühnenelementen, gebaut von Michael Scott der Metropolitan Opera in New York.
mehr lesen

Der König der Löwen

Der König der Löwen - COFO Entertainment
Der Oscar-prämierte Soundtrack von Filmmusik-Legende Hans Zimmer prägt nun schon seit 30 Jahren den weltweit erfolgreichen Zeichentrickfilm „Der König Der Löwen“: Afrikanische Rhythmen und Klänge gepaart mit monumentalen, epischen Melodien. Die ergreifenden Hits von Sir Elton John wie „Hakuna Matata“, „Circle of Life“ und „Can You Feel the Love Tonight“ sind zeitlos und für die Ewigkeit komponiert. Am 11. März wurde der Soundtrack von „Der König der Löwen“ live in der Halle F der Wiener Stadthalle präsentiert. Die großartigen Stimmen des Chors begrüßten das Publikum zu diesem faszinierenden Abend und begleiteten das Ensemble der Cinema Festival Symphonics, als sie die orchestrale Version der ikonischen Filmsongs spielten. Das Publikum tauchte direkt ein in die Welt von Simba, Nala und Co., als die mitreißenden Klänge live auf der Bühne spielten und mit kunstvollen Leinwand-Animationen emotionalisiert wurden.
mehr lesen

The 12 Tenors

The 12 Tenors - Highlight Concerts
Die 12 Ausnahmesänger gelten als eine der erfolgreichsten Tenorformationen der Welt. Sie begeistern ihr Publikum mit großen Stimmen, eindrucksvollen Choreographien, witzigem Entertainment und charmanten Moderationen auf Konzerten in Europa, China, Japan und Südkorea. Mit ihrer großen Music of the World Tour 2023/24 feierten die 12 TENORS eine Hommage an Musik, die Geschichte schrieb, an Welthits, die die Menschheit bewegten und Momente unvergesslich gemacht haben. Am 10. März nahmen die 12 Tenors das Publikum in der Wiener Stadthalle mit auf eine musikalische Reise und präsentierten ein Konzerterlebnis, das Vergangenheit und Gegenwart verschmelzen ließ – voller Emotionen, Erinnerungen und Überraschungen. Begleitet von einer Live-Band trafen klassische Traditionen auf modernes Boygroup-Feeling und weltberühmte Arien trafen auf Rock- und Pophymnen.
mehr lesen

Shahram Shabpareh

Shahram Shabpareh - Bildagentur Zolles KG
Shahram Shabpareh ist ein iranischer Pop-Sänger und Songwriter. Er begann seine Karriere als Trommel-Spieler in den frühen 1960er Jahren, als er erst 13 Jahre alt war. Mitte 1960, als er 17 Jahre alt war, gründete Shahram eine eigene Band namens Rebells. Einige Jahre vor der Islamischen Revolution im Jahre 1979, wanderte Shabpareh für einige Jahre nach Kalifornien aus. Seitdem lebt er in den USA. Noch nach einer 40-jährigen Karriere ist Shahram Shabpareh ein äußerst berühmter Sänger in der iranischen Gesellschaft. Am 9. März beehrte er seine österreichischen Fans in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

ABBA GOLD – The Concert Show

ABBA GOLD – The Concert Show - Show Factory Entertainment
Sie ist eine der erfolgreichsten Musikgruppen aller Zeiten und liefert mit ihren unsterblichen Hits den Sound für Generationen: die Kultband ABBA! Heute ist die Gruppe längst zum Mythos geworden, der die Menschen nach wie vor fasziniert und inspiriert. Mit „ABBA GOLD – The Concert Show“ wurde dieser Mythos am 8. März in der Wiener Stadthalle perfekt zu neuem Leben erweckt – überwältigend, bewegend, unvergesslich. Die grandiose Live-Show sorgte dafür, dass die zahllosen Fans der schwedischen Ausnahmeband das einzigartige Feeling der unvergessenen ABBA-Songs auch jetzt noch originalgetreu erleben konnten.
mehr lesen

BeSt Wien 2024 – Die größte Bildungsmesse Österreichs

BeSt Wien 2024 – Die größte Bildungsmesse Österreichs - BeSt
Vom 7. bis 10. März fand in der Wiener Stadthalle die BeSt 2024 - Österreichs größte Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung statt. Rund 340 Aussteller*innen präsentierten die gesamte Bandbreite an Angeboten zur Aus-und Weiterbildung sowie Angebote zum Berufseinstieg und zur Berufsumorientierung. Zu den Aussteller*innen der BeSt-Messe zählten sowohl Universitäten, Fachhochschulen, Akademien, Kollegs, Schulen, private Bildungsanbieter*innen und Beratungseinrichtungen aus ganz Österreich und anderen Ländern, sowie Interessensvertretungen, Bundesministerien und Behörden. Zahlreiche Unternehmen suchten potenzielle Mitarbeiter*innen oder baten Lehrstellen mit und ohne Matura an. Die Besucher*innen konnten sich von den Ausstellenden persönlich beraten lassen und erhielten so First-Hand-Informationen über traditionelle und innovative Bildungswege in allen Bereichen und Berufssparten.
mehr lesen

ELVIS – Das Musical

ELVIS – Das Musical - Jürgen Rocholl
Sein Blick, seine Stimme, sein legendärer Hüftschwung: Elvis Presley gilt mit einer Milliarde verkaufter Tonträger als der erfolgreichste Solokünstler aller Zeiten. „ELVIS - Das Musical“ ist gespickt mit all seinen großen Hits und eine einzigartige Zeitreise durch das Leben der Rock’n’Roll-Ikone. Seit der Tour-Premiere im Jahr 2014 begeisterte die Erfolgs-Produktion bereits über eine halbe Million Zuschauer*innen. Am 6. März kehrte „ELVIS – Das Musical“ auf großer Jubiläumstournee zum 10-jährigen Tour-Bestehen zurück in die Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Die Eiskönigin

Die Eiskönigin - HC | COFO Entertainment
Großartige Pop-Songs, ein begeisterndes Ensemble aus Musical-Solist*innen, Eistänzer*innen und Akrobat*innen sowie ein eindrucksvolles LED-Bühnenbild! Die Schwestern Elsa und Anna und ihren Gefährten begaben sich am 4. März in der Halle F der Wiener Stadthalle auf ihre abenteuerliche Reise – und das mit den Stars der deutschsprachigen Musicalszene, dem großen Schlittschuh-Ensemble sowie internationalen Akrobat*innen. Die gefeierten Songs der weltweit erfolgreichsten Animationsfilme „Eiskönigin 1“ und „Eiskönigin 2“ wurden hier auf die Bühne gebracht. Zu dieser vielfach ausgezeichneten Musik präsentierten Elsa, Anna, Olaf, Sven und Kristoff ein unterhaltsames Eis-Spektakel mit innovativer Bühnentechnik und großem Ensemble. Diese Show verzauberte Jung und Alt mit stimmlicher, tänzerischer akrobatischer und märchenhafter Magie der Extraklasse!
mehr lesen

Massachusetts – Das Bee Gees Musical

Massachusetts – Das Bee Gees Musical - Gregor Eisenhuth
Am 3. März erzählte das Bee Gees Musical „Massachusetts“ die Erfolgs-Story der Bee Gees in der Wiener Stadhalle. Begleitet von den einstigen Tourmusikern Blue Weaver (Keyboard) und Vince Melouney (Gitarre) wurde das Lebenswerk der erfolgreichsten Familienband aller Zeiten mit 220-millionenfach verkauften Welthits wie „Stayin' Alive“, „Night Fever“ oder „How Deep Is Your Love“ nacherzählt. Grandiose Stimmen, eine brillante Live-Band und eine temperamentvolle Dance-Crew sorften für eine tolle Atmosphäre in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Electric Callboy

Electric Callboy - Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
ELECTRIC CALLBOY ist aktuell die Band der Stunde! Neben ausverkauften Arenen in ganz Europa meldete die Band im Rahmen ihrer TEKKNO WORLD TOUR zahlreiche ausverkaufte Shows in Nordamerika und Australien. Am 1. März gastierten ELECTRIC CALLBOY in der Halle D der Wiener Stadthalle. Der Auftritt der 6-köpfigen Metalcore-/Trancecore-Band aus dem deutschen Castrop-Rauxel im Rahmen der TEKKNO WORLD TOUR lockte tausende Fans in die Halle mit Songs wie "Tekkno Train", "Castrop X Spandau" oder "Best Day".
mehr lesen

Schwanensee

Schwanensee - Highlight Concerts | Tomislav Kristo
Das Ukrainian Classical Ballet präsentierte das Ballett "Schwanensee" am 29. Februar in der Wiener Stadthalle in einer beeindruckenden Darbietung. Schwanensee verkörpert alles, was das klassische Ballett berühmt gemacht hat und die Menschen auf der ganzen Welt fasziniert. Die unsterbliche, berührende Musik von Peter I. Tschaikowski, eine märchenhafte Handlung, eine opulente Ausstattung und natürlich atemberaubende Tänze wurden in Perfektion gezeigt. Klassisches Ballett und besonders „Schwanensee“ ist Gefühlsausdruck ohne Worte. Musik und Tanz vereinigen sich hier zu einer neuen Sprache, die jeder unmittelbar versteht. Mit seiner Musik begeistert Tschaikowski ein vielfältiges Publikum – weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus. Zu Recht heißt es seit über 100 Jahren: Mit dieser Musik hat Tschaikowski seine russische Seele offenbart. Weltbekannt wurde vor allem sein „Tanz der vier kleinen Schwäne“.
mehr lesen

all you need is love! - Das Beatles-Musical

all you need is love! - Das Beatles-Musical - COFO Entertainment GmbH & Co KG
Mit weltweit schätzungsweise mehr als einer Milliarde verkauften Tonträgern, den meisten Nr.-1-Alben sowie dem erfolgreichsten Komponisten-Duo Lennon/McCartney der Pop-Geschichte zählen die Beatles zweifelsfrei zu den größten Bands aller Zeiten. Die Musical-Biografie „All you need is love!” begeisterte bereits ein Millionenpublikum und brachte den Zauber dieser Zeit am 28. Februar zurück auf die Bühne der Halle F in der Wiener Stadthalle. Die musikalische Biografie erzählte in zwei Akten die bedeutendsten Stationen der vier Jungs aus Liverpool auf ihrem Weg zum Weltruhm: Von den ersten Auftritten im Hamburger Star-Club bis hin zu ihrem letzten gemeinsamen und weltberühmten Konzert auf dem Dach der Plattenfirma Apple Records in London. „all you need is love! - Das Beatles-Musical“ präsentierte mit über 30 Hits alle unsterblichen Lieder der Fab Four live und zog die Besucher*innen in seinen Bann.
mehr lesen

Kontra K

Kontra K - Alok Paleri
Elf Alben in elf Jahren, neun davon in den „Top 10“ der deutschen Album-Charts, sieben in Folge sogar an der Spitze selbiger. Mehr als fünf Millionen verkaufte Tonträger. 29 Goldplatten und drei Platin-Auszeichnungen. Über zwei Milliarden Streams und mehr als eine Milliarde YouTube-Views. Die 1LIVE Krone als bester Live-Act 2018 und bester HipHop-Act 2019, 2020 und 2021. Mit seinem neusten Album „Für den Himmel durch die Hölle“, mit dem Kontra K sich erneut die Chartspitze holte, hat der Berliner Rapper einmal mehr bewiesen, dass er in der deutschsprachigen Musiklandschaft eine absolute Ausnahmestellung einnimmt. Im Rahmen der "Die Hoffnung klaut mir Niemand"-Tour gab es den Rapper wieder live auf heimischem Boden zu erleben, nämlich am 28. Februar in der Halle D der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Luciano

Luciano - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Er gehört zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands – mehr als 7 Millionen monatliche Hörer*innen auf Spotify machten ihn drei Jahre in Folge zum meist gestreamten deutschsprachigen Künstler. Luciano hat Drill Rap hierzulande direkt neben Pop etabliert. Seine Erfolgstory kennt dabei längst keine (geographischen) Grenzen mehr. Mit "Majestic" veröffentlichte Luciano bereits sein sechstes Soloalbum, das in kürzester Zeit über 1 Milliarde Streams zählte. Luciano war am 27. Februar 2024 im Rahmen seiner "Seductive" Tour in der Halle D der Wiener Stadthalle zu Gast und lieferte seinen Fans ein Konzert der Sonderklasse.
mehr lesen

Irish Celtic

Irish Celtic - Georg Hartmann
Irish Celtic offenbart das wahre Lebenselixier Irlands – Tanz und Musik in ihrer jahrtausendealten Tradition. Denn beides spielt im Leben der Iren seit jeher eine besondere Rolle: Schon die Druiden gaben ihre rituellen Kreistänze von Generation zu Generation weiter, und auch heute gibt es auf der grünen Insel genügend Anlässe, um gemeinsam zu tanzen und zu musizieren. Ob Hochzeit, Taufe oder Beerdigung - Tanz und Musik sind fester Bestandteil des Alltags und Ausdruck des irischen Lebensgefühls. Pure Lebensfreude und herzliche Gastfreundschaft, fesselnde Erzählfreude und mitreißende irische Livemusik – all das konnte das Publikum in der Halle F der Wiener Stadthalle am 23. und 24. Februar erleben, als Gastgeber Paddy in seinem altehrwürdigen Pub, dem Irish Celtic, zu einem ausgelassenen Abend einlud.
mehr lesen

Benefizkonzert

Benefizkonzert - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Am 24. Februar 2022 begann der Ukraine-Krieg. Zum zweijährigen Jahrestag, am 21. Februar 2024, setzten heimische Künstler*innen und Topstars aus der Ukraine ein starkes Zeichen für Frieden und Menschlichkeit. In der Wiener Stadthalle stieg das Solidaritätskonzert „United for Ukraine“ für Nachbar in Not. Lieferte der Austropop schon 2022 das weltgrößte Ukraine-Benefiz im Happel-Stadion, so waren in der Wiener Stadthalle u.a. die Hitband Alle Achtung, Ina Regen, Thorsteinn Einarsson, Anna-Sophie oder King &Potter mit dabei. Unter der Moderation von Lukas Schweighofer und Daryna Tregubova machten auch ukrainische Stars wie Zlata Ognevich oder Tina Karol auf den nach wie vor andauernden Krieg aufmerksam. Zum Finale stimmte Song-Contest-Gewinnerin Jamala ihre Sieger-Hymne von 2016 an. Mit dem Song aus 1944 vertonte sie Stalins Deportation der Krimtataren. ORF 1 zeigte Highlights dieses besonderen Konzerts.
mehr lesen

The Music of Hans Zimmer & Others

The Music of Hans Zimmer & Others - Star Entertainment
In einem Konzert mit Filmorchester, Chor und Starsolist*innen sowie Lichtshow und Laserprojektion wurde die Filmmusik aus „James Bond”, „Fluch der Karibik”, „König der Löwen”, „Gladiator”, „The Dark Knight”, „Inception”, „Interstellar” und vielen anderen Top-Produktionen präsentiert. Wohl kein Komponist hat mit seinen überwältigenden Kompositionen die Welt des Films so sehr geprägt wie der Oscar-, Globe- und Emmy-Gewinner Hans Zimmer. Die Besucher*innen freuten sich am 18. Februar über einen musikalischen Abend mit Orchester, Chor, Solist*innen und einer Lichtinszenierung in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

The Magical Music of

The Magical Music of - Star Entertainment
„The Magical Music of Harry Potter“ präsentierte am 18. Februar eine musikalische Reise in die magische Welt der Freundschaft, Abenteuer, Liebe und der Magier. Das Publikum in der Wiener Stadthalle erlebte an diesem Abend ein musikalisches „Best of Harry Potter“ aus allen acht Filmen und dem Theaterwerk. John Williams (Star Wars, ET, Indiana Jones, Jurassic Park) komponierte die Musik für die ersten drei Filme, das Publikum durfte sich über seine bekanntesten Titel freuen. Außerdem zu hören waren Werke von Patrick Doyle, der mit seiner Musik im vierten Harry Potter Film in die mysteriöse und dunkle Welt des „Trimagischen Turniers“ entführte.
mehr lesen

The Music of

The Music of - Star Entertainment
Erfolgskomponist Howard Shore schuf einen Großteil der Musik für die Filmtrilogien „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit” und wurde dafür mit einem Oscar, Grammys und dem Golden Globe ausgezeichnet. Seine Leitmotive lassen wie bereits bei Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ das Publikum leibhaftig spüren, wenn der Ring seine Macht entfaltet und den Träger aller Macht korrumpiert: Eine Parabel, die auch durchaus in die heutige Zeit passen könnte. In einem wunderbaren Konzert mit Filmorchester und Chor wurden die Zuseher*innen der Wiener Stadthalle am 17. Februar in die musikalische Welt von J.R.R. Tolkien entführt. Von den bedrohlichen Klängen von Mordor und dem schrillen Angriff der schwarzen Reiter bis hin zu den wunderschönen lyrischen Melodien der Elben – in dem Konzerterlebnis mit Live-Orchester, Chor und Solist*innen wurde die sagenhafte Welt der Hobbits, Elben und Orks zum Leben erweckt und die Realität in einen musikalischen Schauplatz Mittelerdes verwandelt.
mehr lesen

LORD OF THE RINGS in concert

LORD OF THE RINGS in concert - ART Partner CZ GmbH
Die Welt der Hobbits und Elben wurde am 16. Februar in der Halle F der Wiener Stadthalle mit einer musikalischen und visuellen Darbietung des Lords of The Sound Orchestra zum Leben erweckt. Ein zweistündiges Konzert mit Sinfonieorchester, Chor und Solist*innen begeisterte die Zuseher*innen! Von den fröhlichen Melodien der Hobbits über die bedrohlichen Klänge Mordors bis hin zu den wunderschönen lyrischen Liedern der Elben – die Atmosphäre von Mittelerde konnte an dem Abend auf besondere Art erlebt werden. Das Lords of the Sound Orchestra erfreute ihr Publikum mit einem farbenfrohen Konzert.
mehr lesen

Dschungelbuch - Das Musical

Dschungelbuch - Das Musical - Theater Liberi
Seit über hundert Jahren fasziniert die Geschichte vom Findelkind Mogli ganze Generationen. In dem Wolfsrudel um Oberhaupt Akela, dem herzensguten Bären Balu und dem weisen Panther Baghira hat Mogli eine neue Familie gefunden, die ihm die Gesetze des Dschungels lehrt. Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“, das am 11. Februar in der Halle F der Wiener Stadthalle aufgeführt wurde, erwachte der Urwald zum Leben. Mogli und seine tierischen Freunde nahmen Klein und Groß mit auf eine abenteuerliche Reise. Eigens komponierte Musicalhits, viel Spannung und Humor sorgten für ein unterhaltsames Live-Erlebnis für die ganze Familie!
mehr lesen

Footloose - Das Musical

Footloose - Das Musical - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
In FOOTLOOSE – DAS MUSICAL treffen atemberaubende Tanznummern auf einen oscarnominierten Soundtrack und eine mitreißende Geschichte voller Nostalgie. Im Frühjahr 2024 ging FOOTLOOSE – DAS MUSICAL auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und war von Jänner bis Mai zu Gast in zahlreichen Städten. Kein Fuß blieb still, als das Musical zwischen 6. und 10. Februar in der Wiener Stadthalle gezeigt wurde. Mitfiebern und Mitsingen waren angesagt, als der rebellische Teenager Ren, tatkräftig unterstützt von der Bomont-Jugend, frischen Wind in die spießige Kleinstadt brachte. Kulthits wie „Holding out for a Hero“, „Almost Paradise“, „Let's hear it for the Boy“ und natürlich der Titelsong „Footloose“ ließen das ausgelassene Lebensgefühl der 80er Jahre aufleben. Das Publikum war begeistert.
mehr lesen

Cirque du Soleil OVO

Cirque du Soleil OVO - Live Nation Austria GmbH
Mit der neuen Show Ovo (Portugiesisch für Ei) brachte der Cirque du Soleil das große Krabbeln von 1. bis 4. Februar in die Wiener Stadthalle. Nach der umjubelten Premiere standen danach noch fünf weitere Vorstellungen am Programm. Dreimal am Samstag und zweimal am Sonntag buhlte dabei ein sonderbarer blauer Fliegenmann mit Unterstützung von Austro-Clown Flipo, um das Herz der resoluten Marienkäferdame Coccinella. Die Begeisterung bei den Premierengäste war groß. Schauspielerin Elisabeth Engstler kam mit Tochter Amelie: „Das ist ein typisches Mama-Amelie-Treffen und hat schon Tradition. Wenn man selber auf der Bühne steht, weiß man wirklich, wie viel Stress das ist. Aber was die leisten, diese Körperbeherrschung, ich finde die so genial, diese Buntheit und das ist wunderschön. Es triggert total meine Fantasie“, meinte Engstler begeistert. Auch Kabarettistin Caroline Athanasiadis kam aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus: „Es ist unfassbar, die Kostüme, das Bühnenbild, das Licht, die Akrobatik. Das große Ganze ist so faszinierend, dass man gar nicht weiß, wo man zuerst hinschauen soll.“ Für Moderatorin Arabella Kiesbauer ist es „moderner Zirkus. Wir alle sind ja mit Zirkus aufgewachsen als Kinder, aber das war der klassische Zirkus. Und dann gab’s irgendwann den ersten Cirque du Soleil, das war ganz was Neues mit den fantastischen Traumwelten. Das ist etwas für alle Sinne.”
mehr lesen

Fab Fox

Fab Fox - Barracuda Music GmbH
Ein junger Niederösterreicher wandelt auf den Spuren von Harry Houdini und David Copperfield. Mit erst 23 Jahren hat Fabian Blochberger alias FAB FOX aus Krumbach in Niederösterreich das geschafft, wovon viele träumen: Eine eigene fulminante Zaubershow, die sich mit den großen Vorbildern in Las Vegas messen kann. Und tatsächlich spielt „FABULOUS“ nach zwei Jahren intensiver Vorbereitungszeit alle magischen Stückerln. Bei seinen zwei Shows in der Wiener Stadthalle am 20. und 21. Jänner wurden Nummern präsentiert, die es so noch nie auf heimischen Bühnen zu bestaunen gab: Ein echtes Flugzeug erschien blitzartig auf der Bühne, Zuseher*innen wurden durch Raum und Zeit teleportiert und der Künstler verblüffte mit scheinbar unmöglichen Vorhersagen. Magischer Höhepunkt war ein lebensgefährlicher Feuer-Stunt, der wohl auch den legendären Harry Houdini ins Schwitzen gebracht hätte.
mehr lesen

One Night of Tina

One Night of Tina - Show Factory Entertainment GmbH
Die gefeierte Konzertshow aus London mit den unvergesslichen Klassikern der Queen of Rock Tina Turner kehrte am 19. Jänner in die Wiener Stadthalle zurück. „One Night Of Tina“ präsentierte eine spektakuläre Hommage an die kürzlich verstorbene Soul-Ikone. Sowohl die ausgezeichnete Lichtshow, das ideale Ensemble als auch die großartige Tina-Darstellerin Annastasia Baker ließen die Veranstaltung zu einem Live-Erlebnis der Extraklasse werden. Natürlich durften die Welthits „Simply The Best“, „What’s Love Got To Do With It“ oder „We Don’t Need Another Hero“ nicht fehlen.
mehr lesen

Prime Orchestra "ROCK SYMPHO SHOW"

Prime Orchestra "ROCK SYMPHO SHOW" - Colossart Production

Das Programm ROCK SYMPHO SHOW legendäre Rockhits des 20. und 21. Jahrhunderts in einer Neuinterpretation des Crossover-Orchesters PRIME ORCHESTRA!

Die ROCK SYMPHO SHOW hat in allen europäischen Ländern Begeisterung unter den Zuschauer:innen ausgelöst. Interviews und TV-Berichte haben das Interesse an der Frage geweckt: Wie sollte ein modernes Orchester sein? Alle, die bereits die Konzerte von PRIME ORCHESTRA besucht haben, kennen die Antwort!

Das Programm ROCK SYMPHO SHOW bietet zwei Stunden reinen musikalischen Adrenalin, erzeugt von 35 Musiker:innen und Sänger:innen auf der Bühne! Es ist eine Show mit neuen musikalischen Experimenten und natürlich beliebten Kompositionen.

Das PRIME ORCHESTRA, ein innovatives immersives Crossover-Orchester, schuf eine Nische und wurde sofort zum Marktführer bei Sympho Show-Programmen. Sie haben Coverversionen und Mash-ups weltweiter Hits und Soundtracks in eigener Arrangementweise zu ihrem Markenzeichen gemacht und in eine beeindruckende visuelle Darbietung verpackt.

Mit einer Kombination aus Lichtshow und Spezialeffekten zieht es das Publikum in ihren Bann, während die Lieblingsstücke von THE PRODIGY, NIRVANA, THE BEATLES, DEEP PURPLE, LED ZEPPELIN, MR BIG, KISS, QUEEN, AC/DC, METALLICA, COLDPLAY, EVANESCENCE und vielen mehr zu hören sind.


Veranstalter:
Colossart Production Sarl

Avenue Alexandre-Vinet 39
1004 Lausanne
Schweiz

mehr lesen

Holiday on Ice – A NEW DAY

Holiday on Ice – A NEW DAY - Bildagentur Zolles KG / Christian Hofer
Was für ein Jubiläum! Mit tausenden Fans feierte die beliebteste Eisshow der Welt von 17. bis 28. Jänner 80 magische Jahre in der Wiener Stadthalle. A NEW DAY war eine Show zum Mitfiebern mit erstklassigem Eiskunstlauf, farbenprächtigen Kostümen und mitreißender Musik, bei der es immer wieder begeisterten Zwischenapplaus gab. Die Wiener Stadthalle war für die gesamte Holiday on Ice-Familie der Höhepunkt der Tournee, was sich auch beim Publikum mit fast 70.000 Besucher*innen widerspiegelt. Für die letzte Vorstellung studierten die Eiskunstläufer*innen sogar zusätzliche Nummern ein, denn Stargast und Chart-Stürmerin Vanessa Mai performte live zwei ihrer Lieblingssongs. Ihr Auftritt war der krönende Abschluss der Jubiläumsproduktion in der Wiener Stadthalle, von wo die Tour weiter nach Frankreich reiste.
mehr lesen

Der Nussknacker

Der Nussknacker - Ovation Events GmbH
Das Ballett "Der Nussknacker" basiert auf Alexandre Dumas' Version der Geschichte "Der Nussknacker und der Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann. Tschaikowskis musikalische Umsetzung wurde am 18. Dezember 1892 in Sankt Petersburg unter der Choreografie von Lew Iwanow uraufgeführt und begeisterte Kinder wie Erwachsene. Am 14. Jänner konnte das Publikum in der Halle F der Wiener Stadthalle das wunderschöne Ballett „Der Nussknacker“ mit dem International Festival Ballet & Festival Orchestra erleben. Zudem sorgten das Bühnenbild des Theater-Designers Vjatscheslav Okunev, der u.a. für Mariinski Theater St. Petersburg und La Scala in Mailand tätig ist, wunderschöne Kostüme und die grenzlose Eleganz und unbeschwerte Leichtigkeit des International Festival Ballett-Ensembles für eine verträumte und märchenhaften Version eines klassische Balletts, die auch nach über 100 Jahren fasziniert.
mehr lesen

Der Nussknacker

Das Ballett "Der Nussknacker" basiert auf Alexandre Dumas' Version der Geschichte "Der Nussknacker und der Mausekönig" von E.T.A. Hoffmann. Tschaikowskis musikalische Umsetzung wurde am 18. Dezember 1892 in Sankt Petersburg unter der Choreografie von Lew Iwanow uraufgeführt und begeisterte Kinder wie Erwachsene. Am 14. Jänner konnte das Publikum in der Halle F der Wiener Stadthalle das wunderschöne Ballett „Der Nussknacker“ mit dem International Festival Ballet & Festival Orchestra erleben. Zudem sorgten das Bühnenbild des Theater-Designers Vjatscheslav Okunev, der u.a. für Mariinski Theater St. Petersburg und La Scala in Mailand tätig ist, wunderschöne Kostüme und die grenzlose Eleganz und unbeschwerte Leichtigkeit des International Festival Ballett-Ensembles für eine verträumte und märchenhaften Version eines klassische Balletts, die auch nach über 100 Jahren fasziniert.
mehr lesen

Schwanensee

Schwanensee | International Festival Ballet & Festival Orchestra | Sa, 13.01.2024 @ Wiener Stadthalle, Halle F © Ovation Events GmbH
International Festival Ballet präsentierte am 13. Jänner eine Feerie aus Schönheit, Eleganz und Anmut in der Wiener Stadthalle. Ein vollendetes Kunstwerk mit Live-Orchester-Begleitung. „Schwanensee“ ist für viele das Synonym für Ballett überhaupt. Das romantische Märchen über den jungen Prinzen Siegfried, der sich in die Schwanenprinzessin Odette verliebt und sie vom bösen Zauber des Herzogs Rotbarts befreien will, ist eine Geschichte über die Macht der wahren Liebe. Dieses Ballett-Stück gehört zum Standardrepertoire aller großen Kompanien. Insbesondere das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts ist in der Choreografie von Lew Iwanow Gegenstand unzähliger Parodien und daher als “Tanz der vier kleinen Schwäne“ weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus bekannt.
mehr lesen

Schwanensee

International Festival Ballet präsentierte am 13. Jänner eine Feerie aus Schönheit, Eleganz und Anmut in der Wiener Stadthalle. Ein vollendetes Kunstwerk mit Live-Orchester-Begleitung. „Schwanensee“ ist für viele das Synonym für Ballett überhaupt. Das romantische Märchen über den jungen Prinzen Siegfried, der sich in die Schwanenprinzessin Odette verliebt und sie vom bösen Zauber des Herzogs Rotbarts befreien will, ist eine Geschichte über die Macht der wahren Liebe. Dieses Ballett-Stück gehört zum Standardrepertoire aller großen Kompanien. Insbesondere das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts ist in der Choreografie von Lew Iwanow Gegenstand unzähliger Parodien und daher als “Tanz der vier kleinen Schwäne“ weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus bekannt.
mehr lesen

Dawood Sarkhosh

Dawood Sarkhosh - Afghanischer Kulturverein in Österreich | West Coast AI AB
Dawood Sarkhoshs Inspiration war sein älterer Bruder Sarwar Sarkhosh. Er ließ seine Fähigkeiten wieder aufleben zu Singen und Komponieren, die von einem Gefühl des Leidens im Exil inspiriert waren. Dawood singt nicht aus kommerziellen Gründen, sondern aus Nostalgie und um die Gefühle der in der ganzen Welt verstreuten afghanischen Flüchtlinge zu vermitteln. Er ist mit Kubra Nekzad verheiratet und hat drei Kinder. Die Familie lebt jetzt in Wien, Österreich. Am 30. Dezember gab Dawood Sarkhosh ein Konzert vor seinen Fans in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Wanda

Wanda - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
"Dieses besch*****e Jahr wird würdevoll beerdigt", haben Wanda vorab versprochen und 22. Dezember hielten sie in der dicht gefüllten Halle D der Wiener Stadthalle mehr als Wort. Zu Hymen wie "Bologna", "Bussi Baby" oder "Weiter, Weiter" lieferten die Austro-Rocker, unterstützt vom neuen Schlagzeuger Florian Holoubek, eine schweißtreibende Rock ‘n Roll-Party: 11.000 Fans und VIPs wie Thomas Rabitsch oder Roman Gregory feierten das lauteste Advent-Singen aller Zeiten und Überraschungs-Gäste wie Christina Stürmer (“Ich lebe”) oder Boris Bukowski (“Kokain”) teilten die Bühne mit Wanda. Auch Abseits der Bühne zeigte man in der Wiener Stadthalle viel Herz: In Zusammenarbeit mit der Caritas sammelte man vor dem Konzert Sachspenden für Obdachlose ein. Dazu wurde im Foyer als Überraschung der legendäre "Amore"-Mercedes geparkt.
mehr lesen

Die große Weihnachtsgala der Musicalstars

Die große Weihnachtsgala der Musicalstars - Lukas Perman
Am 16. Dezember fand in der Halle F der Wiener Stadthalle ein großes Weihnachtskonzert mit den bekanntesten Wiener Musicalstars statt! Das Publikum feierte gemeinsam mit den beliebten Stars der großen Musicalbühnen und ließ sich bei diesem einzigartigen Galakonzert - kurz vor Heilig Abend - in festliche Stimmung bringen! Die bezaubernden Künstlerinnen Carin Filipčić, Ana Milva Gomes, Nienke Latten und Marjan Shaki sowie die charmanten Künstler Oedo Kuipers, Andreas Lichtenberger, Lukas Perman und Mark Seibert sangen besinnliche Musical-Songs und die schönsten weihnachtlichen Melodien! Durch den Abend führten die Veranstalter des Konzerts, Mark Seibert & Lukas Perman in gewohnt freundschaftlicher Manier. Musikalisch verwöhnt wurden die Zuseher*innen an dem Abend wieder von der einzigartigen Band unter der Leitung von Christian Frank.
mehr lesen

Mario Barth

Mario Barth - Mayk Azzato
Für seine 2023 Tournee überlegte Mario Barth, ob er sich nach mehr als 20 Jahren dem Thema Hund/Katze widmen und am Ende seiner Shows Harfe spielen sollte. Doch dann das: Plötzlich wurde er ungewollt “Vater“, stand in einem Kreißsaal mit einer Frau, die er kaum kannte, und brachte ihr “gemeinsames” Kind zur Welt. Was er da erlebte und wie er aus der Nummer rauskam – das musste auf die Bühne! Mit seinem neuen Programm ging Mario Barth auf Tour und hielt am 15. Dezember in der Wiener Stadthalle. "Männer sind Frauen manchmal aber auch … vielleicht" lautete der Titel des Programms, das für lautes Gelächter in der ganzen Halle sorgte. Neben dem irrsinnig komischen Erlebnis im Kreißsaal gab es viele weitere Alltagsbeobachtungen von Mario Barth, die das Publikum sehr erfreute.
mehr lesen

Sarah Connor

Sarah Connor - Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Deutschlands „Soul Queen“ feierte am 14. Dezember mit rund 5.000 Fans in der Wiener Stadthalle ihre semiweihnachtliche „Not So Silent Night“. Rund zweieinhalb Stunden sang und tanzte sie sich durch Selbstgeschriebenes und Weihnachtsklassiker. Eine massive Videowall im Hintergrund projizierte zu jedem Song die passenden Grafiken: Kaminfeuer, Schneelandschaft, Sternenhimmel, Weihnachtsmarkt oder Bescherung im Wohnzimmer. Connor lieferte Fan Favourites wie “Christmas In My Heart”, “The Best Side Of Life” oder auch das klassische “Ave Maria”. Der gegen Ende hin dargebotene Titelsong „Not So Silent Night“ war mit seiner Rock'n'Roll-Attitüde und Konfettikanone der perfekte Abschluss für ein wunderbar weihnachtliches Konzert.
mehr lesen

Gerberhaus Weihnachtsgala

Gerberhaus Weihnachtsgala - Gerberhaus | DI Josef Schreiner Gesellschaft m.b.H.
Seit mehr als 30 Jahren befasst sich der steirische Kulturveranstalter Gerberhaus mit der Ausrichtung von Theater-, Konzert- und Showproduktionen im In- und Ausland. Das Felsentheater am Neusiedlersee im Sommer, die alljährliche Österreichtournee quer durch die Bundesländer und 2023 wieder die große Weihnachtgsgala „It´s Christmastime“ in der Wiener Stadthalle. Große musikalische Besetzung, phantastische Stimmen aus der Welt des Musiktheaters, swingende Christmas-Weltklassiker und die eine oder andere amüsante Überraschung standen am Programm! Die Weihnachtsgala am 12. Dezember stand im Zeichen des Klimaschutzes – von jeder verkauften Eintrittskarte gingen 5 Euro in einen Klimaschutz-Fonds. Damit wurden zweckgebundene, sinnvolle Umweltschutzprojekte unterstützt und finanziert.
mehr lesen

Alessandro Safina

Alessandro Safina - KOMPANOVA d.o.o. | Forward Media & Advertising SRL
Alessandro Safinas einzigartige Stimme, sein natürlicher Charme und sein kreativer Mut machten ihn international bekannt. Mit der Aufführung von Opernarien träumte er davon, klassische Kunst verständlich zu machen. Dadurch entstand ein neues Genre, das der Künstler später selbst „Opernrock“ nannte – ein Stil, der Elemente aus Popmusik, akademischem Gesang, Soul und Musicals vereint. Alessandro hat der Welt atemberaubende Duette mit Sarah Brightman, Elton John, Ewan McGregor, Barbara Hendricks und Sumi Cho geschenkt. Darüber hinaus trat er in Filmen auf und wirkte in Filmsoundtracks mit, darunter „Moulin Rouge“ von Baz Luhrmann. Am 11. Dezember beehrte Safina seine österreichischen Fans in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Adventkonzert der Wiener Sängerknaben

Adventkonzert der Wiener Sängerknaben - BB Promotion

Wie der Veranstalter BB Promotion GmbH am 06.11.2023 mitgeteilt hat, muss das Adventkonzert der Wiener Sängerknaben am 09.12.2023 aus organisatorischen Gründen leider ersatzlos abgesagt werden. 

Die bereits gekauften Tickets können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, retourniert werden. 

Wir bitten um Verständnis!

mehr lesen

Hozier

Hozier - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Der Ausnahmemusiker stand am 3. Dezember in einem einsamen Scheinwerferkegel auf der sonst stockdunklen Bühne der Wiener Stadthalle und 13.500 Besucher*innen brachen in Jubelgekreische aus. „Das ist das größte Publikum, für das ich je gespielt habe“, freute sich Hozier, der 2013 mit dem Superhit „Take Me To Church“ aus seinem Debütalbum weltweit berühmt wurde. Der ire begann mit einigen Songs aus seinem jüngsten Album „Unreal Unearth“, sang bei „De Selby“ die ersten Töne alleine zur Akustikgitarre. Nach und nach kamen die Musiker der Band dazu, unterfütterten das mit schwebend-mystischen Klängen, bevor sie in massiven Rock übergingen. Acht hervorragende Mitmusiker hat der als Andrew Hozier-Byrne geborene 33-Jährige mitgebracht. Mit „Almost (Sweet Music)“ schob Hozier gegen Ende einen fröhlich-tanzbaren Song über die Liebe zur Musik zwischen die oft dramatischen Beziehungslieder. Auch sein jüngster Hit, „Eat Your Young“, ging stimmungsmäßig in diese Richtung. „Take Me To Church“, ein Song, der sich gegen Homophobie wendet, jagte einem dann Schauer über den Rücken. In der Zugabe legte Hozier noch drei Songs drauf. Einer war „Nina Cried Power“, den er der Jazzsängerin und Bürgerrechtsaktivistin Nina Simone und ihrem „poetischen Ausdruck der Revolution der Liebe“ gewidmet hat. Er war genauso ein Gänsehautmoment wie der tatsächliche Schlusspunkt mit „Work Song“, dem zweiten Hit aus dem Debütalbum.
mehr lesen

Seiler und Speer

Seiler und Speer - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
In der Wiener Stadthalle ging es trotz des Schneechaos am 2. Dezember heiß her: Seiler und Speer zündeten nach 22-monatiger Wien-Pause endlich wieder ein "Heimspiel" für 13.000 Fans. Österreichs größte Halle war damit nach 2016 und 2019 zum bereits dritten Mal restlos ausverkauft. Die Austropop-Party des Jahres! Vom Opener “Bonnie und Clyde”, zu dem gleich die Konfetti-Kanonen gezündet wurden, bis zum Mitgröl-Finale rund um “Soits leben” und dem obligaten Rauschmeißer “Maunchmoi” lieferten Christopher Seiler und Bernhard Speer ein beherztes Hit-und Pyro- Feuerwerk. Begleitet von atemberaubenden Rauch- und Feuerspielen rockte man souverän über die, nach den Solo-Ausflügen von Herrn Speer ("Irgendwaun") und seiner TV-Show "Monte Grillo Club" plus Seiler-Projekten mit AUT of ORDA oder Ernst Molden, immer wieder aufkeimenden Trennungs-Gerüchte hinweg.
mehr lesen

FACK JU GÖHTE - Das Musical

FACK JU GÖHTE - Das Musical - ShowSlot GmbH
Das Kultmusical wurde von 1. bis 3. Dezember in der Halle F der Wiener Stadthalle aufgeführt. In der Story gingen Zeki alias Herr Müller, Lisi und die 10b auf große Klassenfahrt und nahmen frei nach dem Motto „heult leise, lacht laut“ das Publikum mit auf eine urkomische Reise. Im Gepäck hatten sie derbe Witze und legendäre Sprüche. Aber die 10b war nicht nur witzig, sondern auch krass musikalisch und mit einer coolen Choreo ziemlich locker unterwegs. In "FACK JU GÖHTE – Das Musical" traf ein mitreißender Soundtrack auf die Stimmbänder von Chantal, Danger und Co und begeisterte das Publikum. Geschrieben haben die Songs die Erfolgskomponisten Simon Triebel, der für Hits von Mark Forster, Sarah Connor und Juli verantwortlich ist, und Nico Rebscher, der Adel Tavil und Rea Garvey musikalische Mega-Erfolge auf den Leib geschneidert hat.
mehr lesen

Lords of the Sound

Lords of the Sound - ART Partner CZ s.r.o.
"Spiderman 2", "The Dark Knight", "Lone Ranger", "Interstellar", "Sherlock Holmes", "Man of Steel", "Pearl Harbor", "Gladiator", "Inception", " Pirates of the Caribbean", "Spirit", "Madagascar", "Dune", "Wonder Woman", " The Lion King" - das sind alles Hits von Hans Zimmer, die am 27. November von LORDS OF THE SOUND in der Wiener Stadthalle aufgeführt wurden! Die Konzerte des LORDS OF THE SOUNDOrchestra wurden kombiniert mit den besten Kompositionen von Hans Zimmer. Die Zuseher*innen tauchten in eine märchenhafte Atmosphäre ein, erfüllt von der Schönheit des symphonischen Klangs, einer Rockband, lebendigen Bildern, und atemberaubenden Gesangseinlagen der Solist*innen und des Chors!
mehr lesen

Tarzan - Das Musical

Tarzan - Das Musical - Theater Liberi
Im Musical-Highlight „Tarzan“ am 26. November erlebte das Publikum gemeinsam mit dem Titelhelden ein atemberaubendes Dschungel-Abenteuer in der Halle F der Wiener Stadthalle. Eigenkompositionen, jede Menge Spannung und ein Hauch Romantik sorgten für ein unterhaltsames Live-Erlebnis für die ganze Familie! Das für seine modernen Familienmusicals bekannte Theater Liberi inszenierte die hundert Jahre alte Geschichte von Edgar Rice Burrough in einer zeitgemäßen Version. Mit fantasievollen Kostüme, einer verspielten, farbenprächtigen Kulisse, atmosphärischen Lichteffekten und toller Musik wurde dem Publikum eine abwechslungsreiche Reise durch verschiedene Genres geboten.
mehr lesen

Annett Louisan

Annett Louisan - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Annett Louisans CD „Babyblue“ ist, das wird gleich klar, ein Album über den Blues in der Mitte des Lebens und das Älterwerden. Nach „Kitsch“ aus dem Jahr 2020 war „Babyblue“ das zehnte Studioalbum von Annett Louisan, einer der erfolgreichsten Musikerinnen Deutschlands. Mit neuen Songs aus “Babyblue”, aber natürlich auch allen Klassikern aus der Vergangenheit fesselte die 46-jährige Sächsin die österreichischen Zuseher*innen am 24. November an ihre Plätze in der Halle F der Wiener Stadthalle.
mehr lesen

Shirin David

Shirin David - Live Nation Austria GmbH
Hohe Schuhe, glitzernde Kleidung und ganz viel Attitude: Am 19. November trudelten rund 10.000 Fans von Shirin David in die Wiener Stadthalle, um ihr Idol endlich live zu erleben. Es war die erste Konzerttour der 28-jährigen Barbara Schirin Davidavičius, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt. Atemberaubende Choreographien sowie kreative Szenenbilder sorgten dafür, dass die Fans für 90 Minuten in eine eigene Welt eintauchen durften. Und dafür sorgte nicht nur das Ambiente, sondern vor allem Shirin David selbst, die ihr Set mit "Babsi Bars" eröffnete und dabei auf einer Schaukel auf die Bühne schwebte. David startete in einem schwarzen Lederanzug und provozierte wie gewohnt mit lasziven Outfits und feministischen Messages. Ein weiteres Highlight war der Jetski, auf dem die 28-jährige Sängerin auf die Bühne fuhr, um "Hoes up, G's down" zu performen. Lieder wie "Ich darf das", "Last Bitch Standing" oder "Lächel doch mal" wurden nicht nur professionell performt, sondern auch stimmlich souverän über die Bühne gebracht. Am Ende des Abends waren sich die Fans wohl einig: Shirin David überzeugte mit ihrer ersten Show in Wien nicht nur musikalisch, sondern übertraf schlichtweg die Erwartungen. Die Stimmung war von guter Laune, gröhlenden Fans und kollektiver Begeisterung bis zum Schluss geprägt. Und trotz der aufwendigen Show stach eines deutlich hervor: Davids Liebe zur Musik und ihr vielfältiges Talent als Künstlerin.
mehr lesen

Kerstin Ott

Kerstin Ott - Show Factory Entertainment GmbH
Mit „Die immer lacht“ wurde Kerstin Ott zur Künstlerin der Rekorde, die Millionen von Fans begeistert, über 200 Millionen Views bei YouTube hat und mit Gold, Multiplatin und dem höchstmöglichen Diamant-Award ausgezeichnet wurde. Im Oktober 2023 blickte sie mit ihrem „Best Ott“-Album auf ihre so unwahrscheinliche wie faszinierende Karriere zurück. Im Rahmen ihrer Tour hielt die deutsche Sängerin am 19. November in der Halle F der Wiener Stadthalle. Mit im Gepäck hatte Ott all ihre Klassiker und Fan Favourites – von „Herzbewohner“ über „Regenbogenfarben“ bis „Ich geh meinen Weg“. Das Konzert ließ beim Publikum keine Wünsche offen.
mehr lesen

Mineralium Wien

Mineralium Wien - (c) VMÖ
Die Herbstausgabe von Österreichs größter Mineralien- und Fossilien-Erlebnismesse bot am 18. und 19. November Interessantes für jede Besucher*innengruppe, und das bei freiem Eintritt. Zahlreiche Aussteller*innen aus dem In- und Ausland waren in der Wiener Stadthalle E anwesend und zeigten Schätze der Natur und kunstvoll verarbeitete Schmucksteine mit all ihren verschiedenen Farben und Formen. Täglich fanden zwei Tombola-Verlosungen statt, außerdem wartete die Messe mit einer Kinder-Bastelecke, einer Ruhe-Oase zum Verweilen, Sonderausstellungen, Schleif- und Poliervorführungen sowie Mineralbestimmungen auf.
mehr lesen

Andrea Bocelli

Andrea Bocelli - Leutgeb Entertainment Group
Andrea Bocelli, der weltweit als Ikone der großen italienischen Gesangstradition gilt, besitzt die Gabe wie kein anderer Künstler, Klassik und populäre Musik in einem einzigartigen und unverwechselbaren Stil zu verbinden. Bocellis Stimme ist gefühlvoll, unverwechselbar und vielseitig, seine gesanglichen Interpretationen verleihen den musikalischen Darbietungen eine ausdrucksvolle, emotionale Note und das Publikum liebt Bocelli, seine charismatische Stimme und seine spürbare Liebe zur Musik. Bei seinem Konzert in der Halle D der Wiener Stadthalle setzte der Startenor zusammen mit den Solist*innen Cristina Pasaroiu, Nicole Simpson Aka Red, Anastasya Petryshak, Angelica Gismondo und Francesco Costa ein unvergessliches Konzerthighlight. Der renommierte Bachchor Stuttgart, Leitung Jörg-Hannes Hahn und die Pilsner Philharmonie unter der Dirigentschaft von Marcello Rota bildeten das begleitende Ensemble bei diesem wohl einmaligen Konzert.
mehr lesen

Flashdance - Das Musical

Flashdance - Das Musical - Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Auch heute gilt „Flashdance“ noch immer als absoluter Kultfilm, der das Genre des Tanzfilms nachhaltig geprägt hat. Am 17. und 18. November kam die Bühnenadaption des 80er Klassikers für zwei Auftritte in die Halle F der Wiener Stadthalle. Eingängige Disco-Hits, Ohrwürmer aus dem Original wie „Flashdance – What A Feeling“, „Maniac“, „I Love Rock’n Roll“ oder „Gloria“, aufregende Tanzszenen und die Geschichte eines Traums zogen auch 35 Jahre nach seiner Kinopremiere die Zuseher*nnen in ihren Bann.
mehr lesen

Sukhishvili - Georgisches Nationalballett

Sukhishvili - Georgisches Nationalballett - Solitex GmbH
Innerhalb von gut siebzig Jahren haben sich rund 90 Millionen Menschen weltweit die Aufführungen des georgischen Nationalballetts Sukhishvili besucht. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass das National-Ballett alles richtigmacht. Am 16. November kam das Ballett Sukhishvili nach Wien zurück, um die Ballett-Fans in der Wiener Stadthalle wieder zu verzücken. Mit seinen derzeit siebzig Tänzerinnen und Tänzern, einem kleinen Orchester und hinreißenden Choreografien verzauberte das Ballett sein Publikum zuverlässig und brachte die wildesten Tänze auf die Bühne.
mehr lesen

The Fans Strike Back

The Fans Strike Back - Alina Diesner
"Tu es oder tu es nicht. Es gibt kein Versuchen." Dieses legendäre Yoda-Zitat muss der innere Antrieb der Fans gewesen sein, die die Exponate für diese Ausstellung hergestellt und gesammelt haben. Nach London, Paris und New York kam der internationale Erfolg von "The Fans Strike Back" auch in Wien an. Von 16. November 2023 bis 1. April 2024 tauchten Star Wars Fans im Studio F in der Wiener Stadthalle in galaktische Sphären: "The Fans Strike Back", die beliebte, von Fans kreierte Ausstellung hat Besucher*innen in Wien auf eine Entdeckungsreise mit einzigartigen, privaten Sammelobjekten eingeladen und bot auf 1.300 Quadratmetern mit verschiedenen Highlights unter anderem auch ein VR-Erlebnis. Damit entführte die Ausstellung in das Universum der erfolgreichsten Saga der Welt.
mehr lesen

Georgian Legend

Georgian Legend - KOMPANOVA d.o.o. | Forward Media & Advertising SRL
Am 14. November 2023 trat die nationale Tanzshow “Georgian Legend” auf der Bühne der Wiener Stadthalle mit dem Programm "Samaia" auf. Georgische Tänze suchen ihresgleichen vergeblich. Auf den Zehen zu tanzen, auf den Knien zu wirbeln ist eine großartige Kunst. Die subtile Verflechtung von Handlungen, brillant verkörpert auf der Bühne, atemberaubende Kulissen und Kostüme sowie höchstes Licht- und Tonniveau machten die Show in der Halle F zu einem einzigartigen Erlebnis. Die georgischen Künstler*innen der “Georgian Legend” Show ernteten großen Applaus vom Wiener Publikum.
mehr lesen

André Rieu

André Rieu - © Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer
Nach zwei unvergesslichen Konzerten im November 2022 kehrte André Rieu am 9. und 10. November 2023 mit seinem kompletten Orchester, Solisten und Chor nach Wien zurück. Die romantisch-fröhlichen Konzertprogramme des Geigen-Superstars stehen für pure Emotionen und Weltklasse-Entertainment. Und der Erfolg gibt ihm Recht: Mit seiner beispiellosen Mischung aus leichten Klassikern, Walzern, Film- und Opernmusik sowie Popsongs verkauft der niederländische Geiger regelmäßig mehr Karten als die bekanntesten Pop- und Rockstars der Welt. Im Rahmen seiner beiden Konzerte in der Halle D der Wiener Stadthalle setzte der auch als „Walzerkönig“ bekannte Weltstar auf Inszenierungen vom Feinsten – angefangen beim Einzug durch den Zuschauerraum auf die Bühne bis hin zu den aufwändigen Kostümen und der riesigen Leinwand mit wunderschönen Bilderabfolgen. Begleitet von seinem 60-köpfigen Johann Strauss Orchester, dem größten Privatorchester der Welt, erschaffte André Rieu wieder einmal zwei unvergessliche Abende für die ganze Familie.
mehr lesen

The Great Gatsby Ballett

Die Kombination aus dem klassischen Roman von Francis Scott Fitzgerald und der Choreografie von Dwight Rhoden ist genau richtig für Ballettfans. An der Entstehung des “The Great Gatsby Balletts” hat ein internationales Team mitgewirkt, sodass hier jedes Detail pure Freude ist. Unter den Schöpfern gibt es viele bekannte Namen: Dwight Rhoden ist laut New York Times einer der gefragtesten Choreografen unserer Zeit, der Gründer des berühmten Complexions Contemporary Ballet. Der Produzent Konstantin Meladze sorgte für eine hervorragende musikalische Untermalung. Am 8. November wurde stand das “Great Gatsby Ballett” auf der Bühne der Halle F in der Wiener Stadthalle. Die Show fing die Atmosphäre Amerikas in den 1920er Jahren ein, wie sie in Fitzgeralds Roman beschrieben wird: die Zeit des Art Deco und anspruchsvoller Partys mit glitzernden Strömen. Für das Publikum, das schon immer einmal einen Blick in die wilden 20er Jahre werfen wollten, war „The Great Gatsby Ballet“ genau das Richtige.
mehr lesen

RuPaul’s Drag Race Werq The World Tour

RuPaul’s Drag Race Werq The World Tour - © Bildagentur Zolles KG/Martin Steiger
Die offizielle RuPaul's Drag Race Werq The World Tour kam mit einer brandneuen Produktion am 7. November nach Österreich in die Halle D der Wiener Stadthalle. In einer dystopischen Zukunft mussten sich die Stars von RuPaul's Drag Race – darunter Angeria Paris VanMichaels, Aquaria, Bosco, Daya Betty oder Ginger Minj – zwischen der realen Welt und der künstlichen Welt, die sie kennengelernt haben, entscheiden. Die Show 2023 bot eine völlig neue Sci-Fi-Produktion, die speziell für große Veranstaltungsorte und Arenen konzipiert worden war.
mehr lesen

Kabarettgipfel

Bereits zum 14. Mal befanden sich einige der beliebtesten deutschen und österreichischen Comedians gemeinsam auf der Bühne in der Halle F der Wiener Stadthalle und lieferten Lacher ohne Ende. Für die 14. Runde des Kabarettgipfels, der am 6. und 7. November stattfand, konnten Comedy-Lieblinge Gery Seidl, Gernot Kulis, Malarina, Lizzy Aumeier und viele mehr gewonnen werden. Beide Shows wurden aufgezeichnet und im ORF als 60-minütige Kabarettshow ausgestrahlt.
mehr lesen

Die Schlagerparty des Jahres 2023

Am 5. November kam die Party des Jahres in die Halle D der Wiener Stadthalle. „Die Schlagerparty des Jahres 2023“ war quasi sein großes Klassentreffen der Branche. Und die Leute kamen in Scharen, um ihre Lieblinge wie Semino Rossi, Oliver Haidt, Silvio Samoni oder Michelle zu sehen. Der Auftritt von Letzterer musste ausnahmsweise sogar vorverlegt werden – die Sängerin musste im Anschluss noch rechtzeitig ihren Flieger erwischen. Anders war das bei der Mountain Crew. Die ließ sich auf der Bühne alle Zeit der Welt, sparte dafür aber bei der Bekleidung. „Meine Mama ist gestern Nacht noch an der Nähmaschine gesessen und hat unsere Auftritts-Shirts mit Klettverschlüssen präpariert“, verriet ihr Frontmann Philipp Rafetseder. „Alles für die perfekte Show. Und es hart geklappt. Danke, Mama!“ Die Fans waren auch dankbar.
mehr lesen

Bülent Ceylan

Bülent Ceylan - © Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Mit seinem 11. Live-Programm „LUSCHTOBJEKT“ stand Bülent Ceylan am 4. November in der Halle F der Wiener Stadthalle. In seinem neuesten Set machte sich der Komiker nicht nur selbst zum LUSCHTOBJEKT, er machte sich auch über Luschtobjekte lustig. Über seine eigenen (Frauenfüße und Gummifrösche) und über die Luschtobjekte anderer Leute. Denn heute kann offenbar alles ein LUSCHTOBJEKT sein: Autos, Schuhe, Smartphones... es gibt sogar Menschen, die Atomkraftwerke lieben. Selbst Götter sind objektophil! Und weil der Donnergott THOR bekanntlich gebürtiger Mannheimer ist, verriet er bei Bülent Ceylan weltexklusiv und zum ersten Mal, wo, wann und wie bei ihm der Hammer hing. Das Programm sorgte bei den Zuschauer*innen für großartige Stimmung und viele Lacher.
mehr lesen

Andreas Gabalier

Andreas Gabalier - © Bildagentur Zolles KG/Markus Wache
Der Volks-Rock'n'Roller brachte Wien am 4. November zum Tanzen. Zum Abschluss seiner aktuellen Tournee rockte Andreas Gabalier noch einmal mit einem gigantischen Hit-Feuerwerk die Wiener Stadthalle. Seit April 2023 war der 38-jährige auf Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz und begeisterte bei insgesamt 26 Konzerten in drei Ländern weit über 300.000 Besucher*innen. Die gesamte Tour war restlos ausverkauft. Über zwei Stunden lang gab Gabalier in Wien noch ein letztes Mal alles, bevor er in die wohlverdiente Pause ging. Nach der Show mobilisierte der Volks-Rock 'n'Roller sein Team noch einmal -für die After Show- Party.
mehr lesen

Esoteriktage Herbst 2023

Bei den herbstlichen Esoteriktagen, die vom 3. bis 5. November in der Halle E der Wiener Stadthalle veranstaltet wurden, baten zahlreiche Aussteller*innen die neuesten Produkte und Dienstleistungen sowie interessante Vorträge und Workshops zum Thema Spiritualität und sanfte Medizin an. Auf der Messe warteten diverse Themenstände mit Aromaölen, gesundheitlichen Produkten, Naturkosmetik, Kunst oder Schmuck auf die Besucher*innen. Außerdem wurden viele Vorträge zu Selbstheilungskräften, Astrologie, Chakra-Analysen, Schamanismus etc. abgehalten.
mehr lesen

Hauser

Hauser - © Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Der Bad Boy of Instrumentalists und Gründungsmitglied von 2CELLOS, auch bekannt als HAUSER, kam im Rahmen seiner sehnsüchtig erwarteten Solo Welttournee „Rebel with a Cello“ am 2. November in die Halle D der Wiener Stadthalle . Der Cellist und visuelle Künstler brachte die ultimative musikalische Live-Show: eine unvergleichliche Kombination aus seinem typischen und energiegeladenen Live-Auftritt, eindrucksvoller Pyrotechnik und seiner romantischen, einfühlsamen Spielweise und Stil.
mehr lesen

One Vision of Queen

„He sounds just like Freddie Mercury. And that’s good for business“ – das schrieb die New York Times über den in Nashville lebenden Sänger Marc Martel. Seine Karriere ging international steil nach oben seitdem er mit Brian May und Roger Taylor live spielte und bei „American Idol“ auftrat. Mittlerweile tritt Martel in vollen Stadien auf und tourt international.  Alleine in Deutschland, Österreich und der Schweiz sahen ihn über 70.000 Besucher*innen bei seiner ersten „One Vision of Queen“-Tournee 2020. Marc Martel bleibt dabei stets er selbst auf der Bühne – er braucht auch gar nicht in eine Rolle schlüpfen oder sich verkleiden, das Publikum hört seine Stimme und bekommt Gänsehaut.  Am 1. November 2023 kehrte mit „One Vision of Queen feat. Marc Martel“ die grandiose Show um die stimmliche Reinkarnation Freddie Mercurys – die ganz ohne Schnurrbart, gelbe Lederjacke oder andere Accessoires auskommt – zurück auf die Bühne in Österreich. Das Publikum in der Wiener Stadthalle jubelte.
mehr lesen

Shadmehr Aghili

Der iranischer Sänger, Komponist und Musiker kehrte am 31. Oktober zurück in die Wiener Stadthalle. Mit mehr als 2.5 Millionen verkauften Exemplaren im Iran zählt sein Album "Dehati" (1999) zu den meistverkauften Alben der iranischen Musikgeschichte seit 1979.
mehr lesen

Erste Bank Open

Erste Bank Open - © Bildagentur Zolles KG/Martin Steiger
Die diesjährige Auflage der Erste Bank Open vom 21. bis 29. Oktober 2023 in der Wiener Stadthalle hat den Zuschauerrekord von 70.000 aus dem Vorjahr auf 73.000 Fans gesteigert. Die 9.600 Zuschauer*innen in der ausverkauften Wiener Stadthalle bekamen im Endspiel der mit 2.559.790 Euro dotierten Erste Bank Open am 29. Oktober 2023 vom ersten Ballwechsel an einen epischen Schlagabtausch serviert, in dem der Weltranglisten-Dritte Daniil Medvedev im ersten Satz mit einem Break 3:1 in Führung ging. Doch der 22-jährige Italiener Jannik Sinner antwortete postwendend mit einem Rebreak zu null. Danach ging es in das Tiebreak, in dem Sinner mit 9:7 das bessere Ende für sich hatte. Im zweiten Satz holte sich Medvedev die Breaks zum 3:2 und 5:2. Ein Aufschlagverlust des Titelverteidigers zum 3:5 fiel nicht mehr entscheidend ins Gewicht, die zweite Chance bei eigenem Service nutzte Medvedev zum Satzausgleich. Im dritten Durchgang war das Endspiel dann an Spannung nicht mehr zu überbieten. Im vierten Game verwertete Sinner nach 20 Minuten Spielzeit seinen neunten Breakball zur 3:1-Führung. Medvedevs Antwort ließ mit dem Rebreak zum 2:3 nicht lange auf sich warten, doch die Nummer zwei des Turniers nahm danach Medvedev gleich wieder das Service zum 4:2 ab. Danach konnte Sinner sein Break mit dem Aufschlaggewinn zur 5:2-Führung bestätigen. Medvedev wehrte noch bei eigenem Aufschlag einen Matchball ab, ein Game später war die Partie nach 3:04 Stunden dann aber vorbei. Der Sieg im Doppel-Bewerb ging an den US-Amerikaner Rajeev Ram und den Briten Joe Salisbury!
mehr lesen

Wahnsinn!

Am 15. Oktober kehrte die beste Wolfgang Petry-Party zurück! „Wahnsinn! – Die Show“ bot nicht nur jede Menge Wolfgang Petry-Hits, sondern eine atemberaubende Zeitreise, die bewegende Momente, unterhaltsame Geschichten und persönliche Anekdoten aus Wolfgang Petrys Karriere aufleben ließ. Im Stil eines echten Konzerterlebnisses schloss „Wahnsinn! – Die Show“ zeitlich an das legendäre Abschlusskonzert von Wolfgang Petrys umjubelter „Einfach Geil“-Tournee aus dem Jahr 1999 an und katapultierte die Zuseher*innen in der Wiener Stadthalle mit Lichtgeschwindigkeit in die 90er Jahre zurück: Noch einmal diese Energie spüren, noch einmal all die Hits feiern, als gäbe es kein Morgen. Das Publikum wurde mit vielen Sing-A-Long-Elementen aktiv eingebunden und eine riesige Leinwand vermittelte all die großen Emotionen und pure Lebensfreude, die Wolfgang Petry immer ausgestrahlt hat. Die große Band sorgte für perfekten Sound, professionelle Tänzer heizten ein und erstklassige Solisten boten eine bemerkenswerte Gesangsperformance dar, die das Vermächtnis von Wolfgang Petry gebührend feierte.
mehr lesen

Bonnie Tyler

Bonnie Tyler - © Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Das vierzigjährige Jubiläum ihres Welthits „Total Eclipse Of The Heart“ hat Bonnie Tyler als Motto ihrer Hallentour 2023 gewählt. Am 14. Oktober lieferte Bonnie Tyler in der Halle F der Wiener Stadthalle ihre größten Hits von „Lost In France“ über „It's A Heartache“ sowie „Holding Out For A Hero“ oder „Loving You Is A Dirty Job“ bis hin zu aktuellen Stücken ihrer 2021er- CD „The Best Is Yet To Come“ – ein wahres Hit-Feuerwerk. Die restlos ausverkaufte Show endete mit Standing Ovations und großem Jubel. Nach ihrer über 45-jährigen Karriere beeindruckt Bonnie Tyler noch immer mit ihrem Charme und ihrer kraftvollen Stimme.
mehr lesen

Bibi Blocksberg – Alles wie verhext!

Vier erfolgreiche Bibi Blocksberg Live-Musicals aus der Feder von Produzent und Autor Marcell Gödde und seinem COCOMICO Theater wurden bereits von 1,2 Millionen Zuschauer*innen in über 1.350 Aufführungen gesehen. Bibi Blocksberg, die berühmteste kleine Hexe Deutschlands, ging 2023 mit ihrem neuen Musical „Alles wie verhext!“ auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zum 40-jährigen Jubiläum der Serie war das neue Original-COCOMICO Musical am 13. Oktober live in der Wiener Stadthalle zu erleben, als Bibi Blocksberg mit ihrem Besen Kartoffelbrei herbeigeflogen kam. Das Musical war ein Riesenspaß für die kleinen sowie die großen begeisterten Zuseher*innen!
mehr lesen

Rhythm of the Dance

Die legendäre Tanzshow "Rhythm of the Dance" wurde am 9. Oktober in der Wiener Stadthalle aufgeführt. Das Publikum konnte einen bezaubernden Cocktail aus authentischen keltischen Melodien, charakteristischem irischem Stepptanz, Live-Musik und faszinierendem Gesang genießen. Unglaubliche Energie, feine Eleganz und Gleichförmigkeit der Bewegungen, Kombination von Folkloreelementen und modernem Rhythmus der Metropole – all dies macht "Rhythm of the Dance" zu einer beliebten und begehrten Show. Das Publikum wurde mit einer Mischung aus Tanz, Musik, Theater, Improvisation, innovativen Spezialeffekten und atemberaubendem Licht verblüfft.
mehr lesen

Reinhold Messner

Reinhold Messner gehört zu den größten und bekanntesten Abenteurern und Bergsteigern unserer Zeit. Er ist der erste Mensch, der auf den Gipfel aller 14-Achtausender dieser Erde stand. Am 8. Oktober war Messner mit seiner neuen Live-Show „Nanga Parbat“ zu Gast in der Wiener Stadthalle. In der neuen Show erzählte die Bergsteigerlegende noch einmal von seinem Schicksalsberg - dem Nanga Parbat. Dieser Berg hat Reinhold Messner geprägt wie kein anderer. Die Geschichte dieses Berges ist eng mit seinen größten Erfolgen, aber auch mit seinem schlimmsten Schicksalsschlag verknüpft. Mit mittlerweile fast 80 Jahren erzählte Reinhold Messner live, schonungslos und offen die Geschichte dieses Berges und von den Ereignissen, die zum Tod seines Bruders führten.
mehr lesen

Sparta MMA

Sparta MMA - Bildagentur Zolles KG/Axel Guelcher
Am 7. Oktober 2023 feierte das Sparta MMA Event Premiere in der Wiener Stadthalle und ließ die Herzen aller Kampfsportfans höher schlagen: Das Sparta MMA Event wurde zum ersten Mal in der beeindruckenden Wiener Stadthalle veranstaltet. Dieses historische Ereignis präsentierte eine Nacht voller atemberaubender Kämpfe und Spannung für die Zuseher*innen. Die besten MMA-Kämpfer aus der Region und der Welt trafen aufeinander. Mit Kämpfen in verschiedenen Gewichtsklassen und Stilen stellten die Athleten ihr Können und ihre Entschlossenheit unter Beweis. Das Publikum war begeistert von der über 6-stündigen Show.
mehr lesen

Homayoun Shajarian

Homayoun Shajarian wurde in Teheran geboren und lernte schon in jungen Jahren iranische Perkussion und traditionellen iranischen Gesang. 1991 begleitete er seinen Vater, den bekannten Sänger Mohammad Reza Shajarian, bei den Konzerten der Awaz-Musikgruppe in Amerika, Europa und im Iran auf der Tembak. Mittlerweile steht der Sohn dem Vater in Sachen Popularität in nichts nach und hat bereits zahlreiche Alben veröffentlicht, für die er mit renommierten Künstler*innen aus dem In- und Ausland zusammengearbeitet hat. Am 7. Oktober kam Shajarian in die Halle F der Wiener Stadthalle und performte die Highlights aus seiner erfolgreichen Karriere für seine österreichischen Fans.
mehr lesen

Googoosh

Die iranische Sängerin und Schauspielerin Googoosh performte am 6. Oktober in der Wiener Stadthalle. Googoosh ist bekannt für ihre musikalischen und schauspielerischen Erfolge am persischen Markt und der große Fußabdruck, den sie in der Musikbranche hinterließ, brachte ihr den Titel „Iran’s Daughter“. In ihrer langen Karriere sang Googoosh Lieder auf Persisch, Aserbaidschanisch, Türkisch, Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Bei ihrem Konzert in Wien präsentierte Googoosh ihre beliebtesten Nummern, einige persischsprachige, aber auch internationale Songs. Das Publikum war begeistert von ihrer sinnlichen Stimme und ihrer großartigen Performance.
mehr lesen

Deva Premal & Miten with Friends

Mit Harmonie und Meditation verwandelten Deva Premal & Miten die Halle F der Wiener Stadthalle am 5. Oktober in einen heiligen Tempel. Wenn Deva Premal & Miten auf die Bühne treten, dann geschieht etwas, das man kaum beschreiben kann. Mit neuer Inspiration und einer Sammlung neuer und alter Klassiker, wie z.B. das Gayatri Mantra, das Moola Mantra, So Much Magnificence, Rain of Blessings, Tara Mangalartha Mantra und viele andere aus ihrem aktuellen Bestseller-Album „Timeless“, sorgten die Grammy-nominierten Deva Premal & Miten beim Wiener Publikum für großartige Stimmung. Zusammen mit ihrer Temple Band präsentierten Deva und Miten einen Abend voller großartiger Musik, liebevollen und offenen Herzen und tiefes Eintauchen in Mantras und Meditationen.
mehr lesen

Pauline

„Pauline – Mut verändert die Welt“, das neue und bisher größte Familienmusical des Laienensemble der „KISI – God’s Singing Kids“ feierte am 15. April 2023 seine Weltpremiere. Bis Oktober tourte das Musical durch ganz Österreich und Süddeutschland, mit lang erwartetem Halt in der Halle F der Wiener Stadthalle am 30. September und 1. Oktober. Präsentiert wurde die bewegende Geschichte der mutigen Französin Pauline Marie Jaricot, die seit 200 Jahren bis heute Jung und Alt in ihren Bann zieht. Bereits seit 30 Jahren faszinieren die „KISI – God’s Singing -Kids“ mit bunten Kostümen und einzigartigen Ohrwürmen ihr Publikum.
mehr lesen

Monika Gruber

Zwei volle Jahre lang war Monika Gruber nicht mit einem Soloprogramm auf der Bühne zu sehen. Zuerst freiwillig, denn nach dem triumphalen Abschluss ihrer „Wahnsinn“ -Tournee mit blitzschnell ausverkauften Auftritten in der Münchner Olympiahalle hatte sie sich selbst eine längere Auszeit verordnet. Zur Ruhe kommen, in Italien ein Sprachkurs und: endlich einmal wieder Zeit haben, das Leben mit Freund*innen und Familie zu genießen. Doch dann kam alles völlig anders, die Pause wurde zur Zwangspause und die Themen stauten sich. Auf der einen Seite eine immer weiter zerspaltene Gesellschaft, riesige Fronten, Corona und die Debatte darum sorgte dafür, dass Ehen, Freundschaften und Arbeitsverhältnisse zerbrachen. Und auf der anderen Seite die private Moni, die fünfzig geworden ist, und natürlich Bilanz zieht und einen knallkomischen Ausblick auf ihr Leben und ihre Träume bietet. Mit ihrem aktuellen Programm „Ohne Worte“ begeisterte Monika Gruber ihr Publikum in der Wiener Stadthalle an gleich drei Abenden vom 26. bis 28. September.
mehr lesen

Two Steps From Hell

Am 26. September gastierte das epische Komponistenduo Two Steps From Hell zusammen mit ihrer Live-Band, Orchester und Chor in der Wiener Stadthalle. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Komponistenduo Thomas Bergersen und Nick Phoenix, das mit vielen Milliarden Views auf YouTube, Spotify u.a. Streaming-Plattformen zu den erfolgreichsten Medienmusik- Produzenten weltweit zählt, beschloss, auf Tournee zu gehen. Ihre erste, von ihren Fans lang erwartete Live-Tournee startete im Sommer 2022 als Weltpremiere und begeisterte das Publikum quer durch Europa mit Highlights aus dem Two Steps From Hell Klang-Kosmos. Der einzigartige Genre-Mix ist inzwischen so erfolgreich, dass „Two Steps From Hell“ in diesem Jahr sogar auf Deutschlands größtem Rock und Metal-Festival dem Wacken Open Air zu Gast waren. Die über 2-stündige Österreich-Premiere von Two Steps From Hell in der Halle D der Wiener Stadthalle wurde von den Zuseher*innen mit Beifall und Jubel aufgenommen.
mehr lesen

Bijan Mortazavi & Hengameh

Der iranische Geiger, Musiker, Komponist, Songwriter, Arrangeur und Sänger Bijan Mortazavi und die iranische Popsängerin Hengameh Barzin begeisterten am 23. September ihr österreichisches Publikum in der Halle F der Wiener Stadthalle. Seit 1990 haben internationale Tourneen Bijan Mortazavi weltweit in ausverkaufte Häuser geführt. Mortazavi führte 1994 seine Musik mit einem Orchester im Greek Theatre in Los Angeles auf und wurde damit der erste iranische Musiker, der im Theater auftrat. Hengameh Barzin hat zwei Alben veröffentlich und ist berühmt für ihre Tanzlieder, insbesondere „Yato Ya Hichkaseh Digeh“. Sie reiste bereits um die ganze Welt, um ihre heißbegehrten Konzerte zu geben.
mehr lesen

Blink 182

Am 20. September brachten Blink 182 die Wiener Stadthalle zum Beben. Das Trio, seit dem Vorjahr wieder mit dem 2015 ausgestiegen Gitarristen Tom DeLonge vereint, polterte 90 kurzweilige Minuten lang mit jugendlich-spritzigem Elan durch ein gefälliges Programm aus Hits – von „The Rock Show“ bis „All The Small Things“ – und oft pubertären Gags. „Wir bringen im Oktober ein neues Album. Morgen kommt ein brandneuer Song und als spezielles Zuckerl für euch spielen wir jetzt … einen Song, den wir im Vorjahr veröffentlicht haben.“ 14.500 Fans und VIPs wie die Musiker von Wanda, Bilderbuch oder Austropop-Newcomerin Päm feierten in der restlos ausverkaufen Halle D der Wiener Stadthalle den größten Rock-Hit des Herbstes.
mehr lesen

Björk

Ganze 25 Jahre warteten österreichische Björk-Fans auf die Rückkehr der isländischen Art Pop-Meisterin nach Wien. Ihr letztes Konzert in der Bundeshauptstadt hielt Björk nämlich im Rahmen ihrer „Homogenic“-Tour im Juni 1998 – eine gefühlte Ewigkeit für Anhänger*innen ihrer Musik, die in der Zwischenzeit weit reisen mussten, um eine ihrer heißbegehrten Shows live zu erleben. Am 19. September, pünktlich um 20.00 Uhr, eröffnete die 57-jährige Sängerin den Abend in der Halle D der Wiener Stadthalle. Über 9.000 Besucher*innen – unter ihnen VIPs, wie Hubert von Goisern oder Christian Kolonovits – staunten beim Avantgarde-Spektakel „Cornucopia“ über großartige Visuals, ein talentiertes Flötist*innen-Septett oder auch den brillianten Percussionisten Manu Delago (gebürtiger Tiroler und Langzeit-Kollaborateur von Björk). Im Mittelpunkt stand natürlich Björks makellose Stimme, die nach wie vor eine ganze Halle in Begeisterung versetzen kann. Wer sich allerdings einen Abend voller Hits erwartet hat, wurde enttäuscht: Im Rahmen des 90-minütigen Konzerts insgesamt 16 Songs der beiden neusten Alben „Utopia“ und „Fossora“ präsentiert. Für großen Jubel sorgten Klassiker wie „Isobel“ oder „Pagan Poetry“ sowie eine umgestaltete Version von „Venus As A Boy“. Zwischendurch wurde Björks Manifest zum Thema Umweltzerstörung auf die Schnurvorhänge projiziert. Fazit: „Wir werden nicht überleben, wenn wir diese Herausforderung nicht meistern.“ Noch klarer formuliert es Greta Thunberg, die vor den Zugaben in einer Videoeinspielung zu Wort kommt: „Wir sind dabei, unsere Zivilisation dafür zu opfern, dass eine sehr kleine Anzahl von Menschen weiterhin die Möglichkeit hat, unglaubliche Mengen an Geld zu machen.“ Zum Schluss tobte das Publikum, das lange Warten hat sich offenbar ausgezahlt.
mehr lesen

Max Raabe & Palast Orchester

Nach seinen letzten zwei sensationellen Shows im Oktober 2021 in Wien kehrte Max Raabe mit seinem renommierten Palast Orchester am 14. und 15. September zurück in die Halle F der Wiener Stadthalle. „Wer hat hier schlechte Laune?“ lautet der Titel der bereits im Vorjahr erschienen neuen CD, in der Raabe von der Naturidylle („Der Sommer“) über den wuchtigen „Babylon Berlin“-Opener „Ein Tag wie Gold“ bis zu melancholischen Nummern wie „Es wird wieder gut“ lustwandelt. Erwartungsgemäß bestand das Programm in der Wiener Stadthalle primär aus Tanzmusik der 20er und 30er. Einige Nummern aus dem aktuellen Studioalbum waren vertreten, aber natürlich auch die Raabe-Klassiker wie „Kein Schwein ruft mich an“ und „Mein kleiner grüner Kaktus“ wurden in schwungvolle Arrangements gekleidet und zeugten für Raabes künstlerische Ambition.
mehr lesen

Louis Tomlinson

Nachdem Harry Styles im Sommer das Happel Stadion ausflippen ließ, sorgte One Direction-Kollege Louis Tomlinson am 13. September in der Wiener Stadthalle für Kreisch-Alarm. 7.000 Fans, viele davon waren schon in den frühen Morgenstunden vor der Halle, feierten den einst Unscheinbarsten der Boy Band als neuen Pop-Messias! Nach einer voraufgezeichneten Ansage der Spielregeln, wo Louis ersuchte, dass keine Gegenstände auf die Bühne geworfen werden und auf den medizinischen Notdienst sowie Wasserspender hinwies, ging gegen 21.00 Uhr das Licht aus. Und der Kreischalarm los. Schon beim Opener „The Greatest“ ging Vielen die Puste aus. Dabei gab es neben dem Mitsingen und „Louis! Louis!! Louis!!!“-Schreien über 90 Minuten lang noch viel zu tun: Lichter-Schwenken, Schilder Hochhalten, LGBT-Fahnen schwingen und natürlich Handy-Videos machen. Zwei Mal tauchte Louis in die One Direction-Vergangenheit ab: Nach knapp 35 Minuten mit „Night Changes“ und zur Zugabe „Where Do Broken Hearts Go“. In Summe war die Show eine unterhaltsame und gelungene Popmesse für den neuen Solo-Star.
mehr lesen

Helene Fischer

Helene Fischer - © Bildagentur Zolles KG/Markus Wache
Vom elfjährigen Fan, der für ein gemeinsames Foto auf die Bühne darf, bis zur Pensionistin mit rot gefärbten Haaren: Helene Fischer vereinte sie alle – und das gleich an fünf Abenden in einer Woche. Vom 5. bis 10. September beehrte die Schlager-Ikone ihr Publikum in der Halle D der Wiener Stadthalle täglich. Das hat noch kein Act in der Wiener Stadthalle geschafft. Wolfgang Ambros und Tina Turner gelang es in den 1980er-Jahren für drei Konzerte, Helene Fischer steht also schon mit den insgesamt rund 50.000 Besucher*innen an diesem Ort für eine neue Dimension. Und ihre Show selbst war es auch. Ein „Star in der Manege“, den man schon dafür bewundert, dass sie bei all den mit dem Cirque du Soleil erarbeiteten Kunststücken nicht aufs Singen vergisst. Wobei die Mischung in den fast dreieinhalb Stunden (inklusive Pause) höchst clever war: Immer wieder wurde Stimmung mit den Schlagern aus der Zeit vor „Atemlos“ gemacht – und die wurden ohne Artistik und ohne Las-Vegas-Pomp auf die Bühne gebracht. „Wie ihr seht: Mir geht es gut. Es ist alles in Ordnung! Alles heilt mit der Zeit. Ich habe mich selbst halt sehr herausgefordert“, rief die 39-Jährige ihrem Publikum nach zwei Verletzungen – eine bei den Proben vor dem Tourneestart im Frühjahr und eine im Juni live in Hannover – lächelnd zu. Die Show war so durchgetaktet, dass Helene eigentlich nur zwischen den 30 Songs, den vier Outfitwechseln und ihren sechs Akrobatik-Einlagen etwas Spielraum blieb. "Besonders bei den Choreographien und der Artistik muss jeder genau da sein, wo man es in den Proben verabredet hat", erklärt sie im Interview. "Umgekehrt bleibt aber auch noch viel Raum, in dem ich spontan sein kann." Nach der Premiere am 5. September, wo ihr das mutige 11-jährige Tiroler Fan-Girl Leni auch private Geheimnisse entlockte ("Dem Baby geht es hervorragend") und dem wohlverdienten Tag der Ruhe, den sie im Schweizerhaus verbrachte, traf Helene noch Namensvetter Manfred Fischer, Kapitän von Austria Wien - Ehrenmitgliedschaft und Trikot inklusive. Präsident Kurt Gollowitzer: "Die Austria – das ist der Klub von Austrias Jahrhundertfußballer Herbert Prohaska oder auch von Toni Polster und Peter Stöger, die ja in Deutschland bestens bekannt und beliebt sind. Und ab sofort auch jener von Helene Fischer."
mehr lesen