Das Event hat bereits stattgefunden!

  • Der Nino aus Wien, Fr, 17.04.2020 @ Wiener Stadthalle, Halle F © Pamela Russmann

Der Nino aus Wien

Fr, 17.04.2020

Wiener Stadthalle, Halle F

Vorteile beim Ticketkauf auf www.stadthalle.com

  • kostenlose Hinterlegung an den Kassen der Wiener Stadthalle
  • kostenloses Mobile Ticket am Smartphone oder für Apple Wallet
  • kostenloses Print@Home Ticket

Wie der Veranstalter MedienManufaktur Wien mitgeteilt hat, kann wegen der behördlichen Absagen aller Großveranstaltungen bis Ende August das Konzert von „Der Nino aus Wien“ am 17.04.2020 leider nicht stattfinden und muss deshalb abgesagt werden.

Es wird KEINEN Ersatztermin geben.

Weitere Informationen findet ihr HIER.

Wir bitten um Verständnis!

mehr lesen »

Der Nino aus Wien ist nicht nur der „Bob Dylan vom Praterstern“ (Falter).

Nach dem 10. Album, gefühlten 17 Amadeus-Nominierungen, einem tatsächlichen Amadeus-Award aus 2016, mehr als zehn Jahren auf den kleinen und mittleren Bühnen des deutschsprachigen In- und Auslands, ist es auch Zeit für die nächste Konfektionsgröße: Die Wiener Stadthalle steht am 17. April 2020 auf dem Programm.

„Der Nino aus Wien“, erschienen 2018, ist wahrscheinlich das persönlichste Album in Ninos Karriere, gleichzeitig aber auch das mehrdeutigste. Die Texte erschließen sich manchen erst nach mehrmaligem Hören, anderen vielleicht auch gar nicht. „Wach“ bezeichnet Nino als „vielleicht das beste lange Lied, das ich je geschrieben habe“. Es ist ein Tourtagebuch, das wohl nur er selbst gänzlich verstehen kann. „Unentschieden gegen Ried" ist ein Protestlied gegen das mäßige Niveau in den österreichischen Fußball-Profiligen. Sehr zum Gaudium der Fußballfans (weniger vielleicht der Vereine), sicher aber für alle Tifosi gehobener Songwriting-Kultur.

Für die Wiener Stadthalle bereitet Der Nino aus Wien die Veröffentlichung seiner nächsten Single vor. Kommen Sie näher, treten Sie ein!

So gibt sich das Jubiläumsalbum wie ausnahmslos alle des gesamten Katalogs: als Jewel Case voll mit guten Songs. Diesmal geschrieben in München, Zürich, Locarno und Wien. Wieder aufgenommen mit Wanda-Produzent Paul Gallister im zweiten Wiener Gemeindebezirk, dem er trotz Umzug nicht ganz entkommen kann. Paul Gallister ist auch als Musiker auf dem Album zu hören, so wie die Mitstreitkräfte Natalie Ofenböck, das Ensemble Franui und die Ninoband: pauT, Raphael Sas und David Wukitsevits. Ihnen gratulieren wir übrigens zum 9jährigen Jubiläum!

Info

Am Veranstaltungstag sind Tickets nur an den Kassen der Wiener Stadthalle oder telefonisch unter 01 98 100-200 erhältlich!

Sitzplan

Sitzplan Nino 2020 © Wiener Stadthalle

« zur Eventübersicht