"Wiener Stadthallen Flügel" goes to ... Viktor Hauswirth

  • Best of Austria meets Classic | Feier zur 60. Saison der Wiener Stadthalle 014 © Bildagentur Zolles KG/Christian Hofer

Der Erbauer der Wiener Stadthalle erhielt den Wiener Stadthallen Flügel am Jubiläumstag zur 60. Saison.

Best of Austria meets Classic! Publikum und Ehrengästen wurde am 21. Juni 2018 ein fulminanter Abend geboten, der seinesgleichen sucht. Neben Altbekanntem wie „Wia a Glock’n“, „Es lebe der Zentralfriedhof“ oder „Stoak wie a Felsen“ standen auch außergewöhnliche Duette auf dem Programm. So stimmten die beiden STS-Drittel Gert Steinbäcker und Schiffkowitz gemeinsam mit Opus „Überdosis Gfühl“ an. Voodoo Jürgens hingegen holte sich für seinen Hit „Gitti“ Marianne Mendt als stimmliche Unterstützung. „Anlässlich der 60. Saison der Wiener Stadthalle ist es uns gelungen, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der heimischen Musik-Szene gemeinsam auf eine Bühne zu holen“, freut sich Wiener Stadthallen Geschäftsführer Wolfgang Fischer.

 

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung zur 60. Saison der Wiener Stadthalle wurde mit Viktor Hauswirth ein ganz besonderer Wegbegleiter der Wiener Stadthalle geehrt. Der nunmehr 99-jährige Baumeister des damaligen Großprojekts, nahm sichtlich gerührt den, von Künstler Tomas Eller geschaffenen, „Wiener Stadthallen Flügel“ entgegen. „Mit diesem Preis ehren wir Persönlichkeiten, ohne die der Erfolg der Wiener Stadthalle nicht möglich gewesen wäre. Vom Baumeister über die Künstlerinnen und Künstler und Veranstalter bis hin zu zahlreichen, weiteren Weggefährten – Ihnen gebührt unser Dank und unsere Anerkennung“, so Kurt Gollowitzer, der den Preis gemeinsam mit Stadtrat Peter Hanke und Wolfgang Fischer überreichte.

« zurück