Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den Veranstaltungen und Services der Wiener Stadthalle.

Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, erreichen Sie uns über unser Kontaktformular.

  • COVID-19: Zutrittsregelungen mit Stand 17.01.2022 - Änderungen vorbehalten!

    Bitte beachten Sie die Registrierungspflicht und halten Sie für die Einlasskontrolle bereit:
    Entsprechende gültige Zertifikate (digital oder ausgedruckt) | Lichtbildausweis | Ticket | FFP2-Maske

    Ab dem 11. Jänner 2022 gilt auch im Freien eine FFP2-Maskenpflicht, sofern der 2-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann. Das betrifft zum Beispiel Warteschlangen.


    Wichtiger Hinweis: Kurzfristige Änderungen möglich! 

    Die für eine Veranstaltung gültigen Bestimmungen hängen von den behördlichen Verordnungen (Bundesregierung und Stadt Wien) sowie dem Präventionskonzept des Veranstalters ab. Da sich die Bestimmungen für Veranstaltungen auch kurzfristig ändern können, informieren Sie sich bitte vor der Anreise noch einmal über den aktuellen Stand und die Beginn-ZeitDieser wird ggf. beim entsprechenden Event auf Wiener Stadthalle | Events | Tickets veröffentlicht.


    Das Wiener Landesgesetz und die Sicherheitsvorkehrungen der Bundesregierung schreiben folgende Maßnahmen für den Besuch von Veranstaltungen vor:

    Aktuelle Maßnahmen (wien.gv.at) und FFP2-Maskenpflicht, auch am Sitzplatz 
    Informationen zu den Bundesregeln finden Sie auf der Website des Sozialministeriums

    Bitte halten Sie bei Einlass einen Nachweis entsprechend der gültigen Regel sowie einen Lichtbildausweis bereit!

    In geschlossenen Räumen gilt Maskenpflicht - auch am Sitzplatz!

    Es gelten aktuell folgende Zutrittsregelungen - abhängig vom Präventionskonzept und Öffnungsraum des jeweiligen Veranstalters.
    Die für ein Event gültige Regel wird zeitnah zum Veranstaltungstermin auf Wiener Stadthalle | Events | Tickets veröffentlicht.
    Bis zu 500 Personen: 2G
    bis 1.000 Personen:   2G + PCR-Test
    bis 2.000 Personen:   Booster + PCR-Test

    Gültige Impfstoffe: Ein Nachweis über eine Impfung ist nur dann gültig, wenn die Impfung mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) zugelassenen Impfstoff erfolgte. Diese Regelung beinhaltet aktuell die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Johnson & Johnson.

    Genesen: Genesungsnachweis oder Absonderungsbescheid betreffend einer in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion

    Kinder und Jugendliche:
    Für Kinder ab 6 bis 12 Jahre (+3 Monate) gilt weiterhin die 3G-Regel (Gültigkeit: PCR-Test 72 Stunden, Antigen-Test 48 Stunden, vollständiger Ninja Pass bis zum Ende der Kalenderwoche). Der vollständige "Ninja-Pass" gilt für Kinder bis 12 Jahre in der Woche, in der alle vorgesehenen Testungen pro Unterrichtswoche eingetragen sind, als Nachweis - auch am Wochenende.

    Für Kinder|Jugendliche von 12 bis 15 Jahre gilt 2,5 G (geimpft, genesen oder PCR-getestet). Der „Ninja-Pass“ gilt nicht als Eintrittstest. Jeder PCR-Schultest gilt einzeln für sich. Für diese Altersgruppe gelten PCR-Tests 48 Stunden.
    Nach Ende der Schulpflicht (der 9. Schulstufe) gelten die Erwachsenen-Regelungen.

    Kinder bis 5 Jahre haben keine Verpflichtung zur Vorlage eines Nachweises. Bitte auch für Kinder einen Ausweis - etwa Reisepass oder Schülerausweis - bereithalten.

    Gültigkeiten: 
    PCR-Test: 48 Stunden für alle Menschen ab 12 Jahre
    PCR-Test: 72 Stunden bei Kindern vom vollendeten 6. Lebensjahr bis zum vollendeten 12. Lebensjahr
    Antigen-Test: 48 Stunden bei Kindern vom vollendeten 6. Lebensjahr bis zum vollendeten 12. Lebensjahr

    Impfung:

    • Gültigkeit des „Geimpft-Nachweis“ beträgt 270 Tage
    • Ab 01.02.2022 beträgt die Gültigkeit der zweiten Impfung (bzw. genesen und eine Impfung) 180 Tage!
    • Die dritte Impfung gilt weiterhin für 270 Tage

    Schreibt die Verordnung einen 2G-Nachweis vor, darf die Zweit- bzw. Drittimpfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen bzw. muss ein Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene COVID-Erkrankung vorgelegt werden.

    Bei 2G+ muss zusätzlich ein negativer PCR-Test vorliegen.

    Bei Booster | Booster+ muss die Person bereits eine dritte Impfung vorweisen können (und bei Booster+ zusätzlich einen negativen PCR-Test vorweisen). Wurde eine Person 2x geimpft und ist innerhalb der letzten 180 Tage genesen, gilt das als Nachweis für den Booster (bzw. mit negativem PCR-Test für Booster+).

    Bitte beachten Sie, dass alle Tests von einer befugten Stelle (z.B. Teststraße, Krankenanstalt, Schnupfenbox, Apotheke oder ärztliche Praxis) abgenommen und bis zum Ende der Vorstellung gültig sein müssen. Sogenannte Wohnzimmer-Antigen-Tests dürfen nicht akzeptiert werden.

    In der Wiener Stadthalle steht keine Testmöglichkeit vor der Veranstaltung zur Verfügung.
    Die PCR Teststraße vor der Wiener Stadthalle ist eine Gurgelstation. Das Ergebnis kommt digital innerhalb von 24 Stunden.


    Registrierung

    Aus Gründen des Contact Tracing ist der Veranstalter eines Events behördlich verpflichtet die Besucherdaten im Einklang mit der DSGVO zu erfassen und im Fall eines Corona Clusters auf Verlangen der Sanitätsdirektion Wien zu übergeben. Aus diesem Grund ist es notwendig, sich vor dem Besuch der Veranstaltung digital oder mittels dem vom Veranstalter aufgelegten Formular zu registrieren.


    Wann beginnt der Einlass

    Damit alle so entspannt wie möglich in den Genuss der Veranstaltung kommen können beachten Sie bitte die für die jeweiligen Veranstaltungen geltenden COVID-bedingten Beginn-Zeiten und Einlass-Regelungen. Diese werden zeitnah zum Event auf der entsprechenden Event-Seite veröffentlicht. 

    Die Besucher*innen werden gebeten, rechtzeitig zur Wiener Stadthalle anzureisen, um die Kontrollen zügig durchführen zu können.


    Ich habe Tickets für eine verschobene oder abgesagte Veranstaltung

    Siehe COVID-19 Coronavirus: Informationen für unsere Besucher*innen | Wiener Stadthalle | Presse | Corporate News


    Haben Sie Fragen, die hier und auf den weiterführenden Links noch nicht beantwortet werden konnten? Bitte kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular


    Allgemeine Informationen zu COVID-19:

     
  • COVID-19: Betroffene Veranstaltungen

    Bitte finden Sie alle Informationen zu betroffenen Veranstaltungen, Ansprechpartnern für Rückabwicklungsanfragen, Veranstaltergutschein, etc. unter COVID-19 Coronavirus: Informationen für unsere Besucher*innen | Wiener Stadthalle | Presse | Corporate News

  • Tickets

    Gibt es Ermäßigungen?

    Die Preisgestaltung wird vom Tour-Management gemeinsam mit dem lokalen Veranstalter festgelegt. Wenn Standard-Ermäßigungen angeboten werden (z.B. für Kinder oder Senioren), sind diese auf der jeweiligen Event-Seite auf www.stadthalle.com ausgewiesen. Zudem gibt es für sehr viele Veranstaltungen ermäßigte Tickets für RollstuhlfahrerInnen und deren Begleitpersonen. Alle Infos dazu finden Sie hier.


    Können Begleitpersonen neben den barrierefreien Plätzen sitzen?

    Begleitpersonen werden immer möglichst nahe ihrer Begleitung im Rollstuhl platziert. Je nach Tribünen-Konfiguration ist dies manchmal neben, vor oder direkt hinter den barrierefreien Plätzen.


    Ich habe bereits Tickets gekauft. Nach einem Unfall bin ich zum Zeitpunkt des Events auf eine Gehhilfe angewiesen oder trage einen Gips.

    Stehplatz: Von der Behörde ist es aus Sicherheitsgründen untersagt, sich mit einer Gehhilfe im Stehplatzbereich aufzuhalten. Bitte kontaktieren Sie auf jeden Fall jene Vorverkaufsstelle an der Sie die Tickets gekauft haben oder wenden Sie sich per E-Mail an unser Kundenservice . Wir versuchen selbstverständlich zu helfen.
    Wenn Sie einen Sitzplatz gebucht haben, bringen Sie bitte ein ärztliches Attest mit das bestätigt, dass Sie die Krücken als Gehbehelf benötigen. Unser Publikumsdienst wird Ihnen bei der Verwahrung behilflich sein.


    Wohin wende ich mich für Gruppenbuchungen?

    Unser Ticket-Management informiert Sie gerne darüber, ob es für eine Veranstaltung einen Großkundenrabatt gibt: service@stadthalle.com oder +43 1 981 00-480


    Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

    • An den Kassen der Wiener Stadthalle können Sie bar, mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen.
    • Bei telefonischer Ticket-Bestellung unter +43 1 981 00-480 oder -200 können Sie mit Kreditkarte oder per Nachnahme bezahlen.
    • Ihre Online-Buchung auf www.stadthalle.com können Sie mit Kreditkarte, Sofortüberweisung oder via PayPal abwickeln.

    Wie sichere ich mir Tickets für rasch ausverkaufte Konzerte?

    Wir empfehlen, Tickets nur bei offiziellen Vorverkaufsstellen (wie z.B. direkt bei der Wiener Stadthalle oder bei unserem Partner Wien Ticket) zu kaufen, um möglichen Fälschungen oder überhöhten Preisen vorzubeugen.

    Alle Infos zu den Kassen der Wiener Stadthalle finden Sie hier.


    Gibt es eine Warteliste, wenn für ein Event alle Tickets vergriffen sind?

    Wenn Sie uns ein Mail mit allen Infos (Veranstaltung, Anzahl der Tickets) an service@stadthalle.com schicken, nehmen wir Sie gerne in unsere Warteliste auf und melden uns, falls kurzfristig Kontingente frei werden.


    Mir ist mein Ticket abhanden gekommen. Was nun?

    Bitte wenden Sie sich bei Ticket-Verlust oder -Diebstahl an die Vorverkaufsstelle, bei der Sie Ihr Ticket bezogen haben.
    Haben Sie Ihr Ticket direkt bei der Wiener Stadthalle gekauft, kontaktieren Sie bitte unser Ticketservice-Team unter service@stadthalle.com oder +43 1 981 00-480.


    Kann ich mein Ticket zurückgeben oder umtauschen?

    Leider ist es nicht möglich, bereits gekaufte Tickets zu retournieren.  Beachten Sie hierbei die beim jeweiligen Event angeführten Informationen.

    Informationen zur Ticketrückgabe, bezüglich dem angeordneten Veranstaltungsverbot zur Eindämmung der neuartigen Erkrankung COVID-19 (Coronavirus) finden Sie HIER.

  • Events

    Wann ist Einlass?

    Ablauf und Timing einer Veranstaltung werden vom lokalen Veranstalter festgelegt. In der Regel startet der Einlass rund eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Die voraussichtlichen Uhrzeiten von Einlass und Beginn sowie Infos zu möglichen Vorbands werden am Tag der Veranstaltung auf www.stadthalle.com auf der jeweiligen Event-Seite sowie auf der Facebook-Seite der Wiener Stadthalle kommuniziert.


    Wie lange dauert die Show?

    Die Dauer von Veranstaltungen kann stark variieren und kommt ganz auf den jeweiligen Künstler oder die Künstlerin an. Zudem kann es bei Live-Shows immer zu spontanen Planänderungen oder Zeitverzögerungen kommen. Gibt es bei Shows einen absehbaren Rahmen (zB. bei Musicals), wird die Dauer auf der jeweiligen Event-Seite auf www.stadthalle.com und auf der Facebook-Seite der Wiener Stadthalle kommuniziert.


    Gibt es eine Altersbeschränkung für einen Besuch in der Wiener Stadthalle?

    In der Wiener Stadthalle gelten die Bestimmungen des Wiener Jugendschutzgesetzes. Demnach dürfen Jugendliche bis zum 14. Geburtstag zwischen 5 und 23 Uhr unterwegs sein und Veranstaltungen besuchen, vom 14. bis zum 16. Geburtstag zwischen 5 und 1 Uhr. Seitens der Wiener Stadthalle gibt es bezüglich Alter keine zusätzlichen Auflagen. Es obliegt den Erziehungsberechtigten, individuell einzuschätzen, ob der Veranstaltungsbesuch für das eigene Kind angemessen ist. Da bei Veranstaltungen aufgrund von Lautstärke und Gedränge, dem ein Kind stärker ausgesetzt ist als Erwachsene, die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden bestehen kann, empfehlen wir bei Bedarf vom kostenlos zur Verfügung gestellten Gehörschutz gebrauch zu machen.

    Sollte es Seitens Veranstalter oder Tour-Management Altersbeschränkungen geben, sind diese auf der jeweiligen Event-Seite auf www.stadthalle.com und auf der Facebook-Seite der Wiener Stadthalle ausgewiesen.


    Darf ich während der Veranstaltung fotografieren?

    Die Mitnahmen von Ton-, Foto-, Film-, Video- und sonstigen Aufzeichnungsgeräten ist aus urheberrechtlichen Gründen grundsätzlich nicht gestattet. In der Praxis kommt es stark auf die jeweiligen KünstlerInnen an, wie streng das Aufnahmeverbot durchgesetzt wird. Videorekorder, Profi- und Spiegelreflexkameras werden jedoch fast immer beim Einlass vom Sicherheitspersonal in Verwahrung genommen.


    Warum muss ich meine Jacke abgeben?

    In der Wiener Stadthalle gilt eine gesetzlich vorgeschriebene Garderobenpflicht nach den Bestimmungen des Wiener Veranstaltungsgesetz 2020. Es ist behördlich festgelegt, dass Mäntel, Jacken und andere Überbekleidung an der Garderobe abzugeben sind.

  • Service

    Kann ich meinen Koffer abgeben?

    Je nach Sicherheitsregelungen des Veranstalters werden bei manchen Veranstaltungen beim Einlass Rucksäcke und Taschen vom Sicherheitspersonal in Verwahrung genommen und können nach Veranstaltungsende mittels Bon wieder abgeholt werden. Auch an den Garderoben werden Taschen und kleinere Gepäcksstücke entgegen genommen. Das Abgeben von größeren Gepäckstücken ist nicht vorgesehen - weder bei den Securitys noch an unseren Garderoben. Sollten Sie sehr sperrige oder eine große Anzahl an Taschen mitbringen, empfehlen wir daher, diese in einem Schließfach zu deponieren, wie sie zB. am Westbahnhof angeboten werden (nur eine U-Bahn-Station oder 15 Geh-Minuten entfernt).


    Wohin kann ich mich wenden, wenn ich etwas verloren habe?

    Sofern gefundene Gegenstände an unser Personal übergeben werden, werden sie beim Portier aufbewahrt. Gerne können Sie sich telefonisch erkundigen, ob Ihr gesuchter Gegenstand abgegeben wurde: +43 1 981 00-234.


    Gibt es Führungen durch die Wiener Stadthalle?

    Im Sommer werden keine Führungen angeboten. Sobald es im Herbst wieder möglich ist, einen Blick hinter die Kulissen der Wiener Stadthalle zu werfen, werden an dieser Stelle nähere Infos kommuniziert.


    Kann ich die Wiener Stadthalle mieten?

    Sechs unabhängig voneinander wie auch gemeinsam bespielbare Hallen bilden den perfekten Rahmen für Ihre Veranstaltung!

    Wir freuen uns über Ihre Anfrage via Kontaktformular.