„Wiener Stadthallen Flügel“ goes to Ennio Morricone

  • Wiener Stadthallen Flügel goes to Ennio Morricone © Wiener Stadthalle | Starpix

Der Maestro bekam von Wiener Stadthalle Geschäftsführer Dr. Kurt Gollowitzer den „Wiener Stadthallen Flügel“ übergeben.

„Wiener Stadthallen Flügel“goes to Ennio Morricone

Am Mittwoch, 8. Februar 2017 gastierte der weltbekannte Filmkomponist und Dirigent Ennio Morricone auf seiner „60 Years of Music“ World Tour in der Wiener Stadthalle, einem Unternehmen der Wien Holding. Vor seinem Auftritt in der Halle D wurde Ennio Morricone von Wiener Stadthalle Geschäftsführer Dr. Kurt Gollowitzer der „Wiener Stadthallen Flügel“ übergeben. Der Anerkennungspreis der Wiener Stadthalle ist eine moderne Skulptur des Künstlers Tomas Eller, in Form des markanten Dachflügels der Wiener Stadthalle.

 

60 Years of Music

Ennio Morricone, seit inzwischen 60 Jahren im Filmgeschäft, startete seine „60 Years of Music“ Welt-Tournee im Jänner 2016. Von den Kritikern hochgelobt, sorgen die Konzerte des Maestros für Standing Ovations in den Konzerthallen.

 

Zu Ennio Morricones Arbeiten zählen über 500 Filmmusiken für Kino und Fernsehen sowie über 100 unabhängige musikalische Werke, darunter nicht nur die unvergesslichen Kompositionen für Western-Filme wie „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Es war einmal in Amerika“, „Für eine Handvoll Dollar“ oder „Die Unbestechlichen“. Die Musik zu „Zwei glorreiche Halunken“ hält bis heute den zweiten Platz auf der Liste der 200 besten Soundtracks aller Zeiten. Aus seiner Feder stammen auch „Mission“, „Cinema Paradiso“ oder „Django Unchained“. Mit dem Soundtrack zu Quentin Tarantinos „The Hateful Eight“ ist Morricone nach über 45 Jahren zum Genre zurückgekehrt, für den er 2016 einen Oscar erhielt und weitere Auszeichnungen wie den Golden Globe, den BAFTA Award und New York Film Critics Circle Award. Aktuell ist er auch für zwei Grammys in den Kategorien „Best Instrumental Composition“ und „Best Score Soundtrack For Visual Media“ nominiert. (59th Annual GRAMMY Awards: 12. Februar 2017).

 

„10 Jahre nach seinem ersten Wiener Stadthalle Konzert am 12. Dezember 2007, sowie am 16. Februar 2014, steht Ennio Morricone zum dritten Mal auf dieser Bühne. Ich freue mich ganz besonders, dass der Maestro uns in der Wiener Stadthalle einen Querschnitt seiner „60 Years of Showbiz“ präsentiert, und damit ein Konzert gibt, das seine gesamte Karriere widerspiegelt. Auch die 1958 eröffnete Wiener Stadthalle befindet sich im 60. Jahr ihres Bestehens, das 2018 begangen wird.“ so Wiener Stadthallen Geschäftsführer Dr. Kurt Gollowitzer.

 

Ennio Morricone freut sich über all die Preise, die ihm im letzten Jahr zu Teil wurden. Wieder live mit dem Tschechischen National Sinfonieorchester auf der Bühne zu stehen, mit dem er auch die Musik zu „The Hateful Eight“ eingespielt hat, macht ihn sehr glücklich. Insgesamt stehen über 200 Musikerinnen und Musiker sowie Sängerinnen und Sänger mit ihm auf der Bühne.

 

Der „Wiener Stadthallen Flügel“

Der Preis ist eine moderne Skulptur von Künstler Tomas Eller, in der sich die markante Dachform der Wiener Stadthalle wiederfindet. Für jeden Preisträger und jede Preisträgerin individuell angefertigt, trägt die Skulptur für Ennio Morricone auf seiner „60 Years of Music“ Tour die Inschrift „60 Years in Showbiz“. Mit dem Anerkennungspreis dankt die Wiener Stadthalle Menschen, die maßgeblich zum Erfolg der Wiener Stadthalle beigetragen haben und beitragen - unter anderem erhielten bereits Conchita Wurst, Bryan Adams und Wolfgang Ambros diese Auszeichnung.

Fotodownload

« zurück